FANDOM


Hauptstadt des Staates Invender mit 500000 Einwohnern; an der Südküste Ilanders auf der Halbinsel Invender gelegen

Allgemein

Die Lagunenstadt Alvenedia ist auf etwa 30 größeren und 200 kleinen Inseln gegründet wurden. Berühmtheit erlangte diese Stadt vor allem wegen ihrer vielen Kanäle, Brücken und dem Hivon-Platz mit seinen 26 Türmen (einer für jeden ilanderischen Staat, der letzte für den Rat). Alvendedia ist aber auch der Sitz des Rates, jener gesetzgebenden Institution, in der Vertreter aus allen 25 Staaten Ilanders vertreten sind. Wer den jährlichen Vorsitz über diese Institution inne hat, wird mittels des Großen Rennes ermittelt.

Das Große Rennen

Das über eine Strecke von 200 Keno gehende Große Rennen ist das Ereignis des Jahres in Alvenedia. Vom 06.07-17.07. strömen Touristen von überall her um diesem Spektakel beizuwohnen, sogar aus den anderen Teilen von Tereris. (Am Eröffnungs-und Schlusstag sind keine Rennen.). 25 Dreier-Teams treten in 10 Rennen an 10 verschiedenen Tagen gegeneinander an. Dabei verläuft die Rennstrecke sowohl am Land als auch im Wasser. Wer nach dem 10. Rennen die meisten Punkte hat, wird zum Sieger erklärt. Dabei gibt es nur für die ersten 10 Plätze Punkte (der erste erhält 20 Punkte, die Ränge 2-5 15, 7-9 10 und der 10. nur noch 5). Als Siegerpreis winken nicht nur 50000 Geros (ein durchschnittliches Jahreseinkommen) sondern auch der Ratsvorsitz und damit Vorteile für die gewinnende Nation. Niemand weiß, wer das Große Rennen gegründet hat. Aber in seiner knapp 4000 jährigen Geschichte (das erste Große Rennen wurde schon 8130 abgehalten) hat es stets den Frieden auf Ilander garantiert und in Jahren wo es nicht stattgefunden hat (zum Beispiel 9100 und 9828) brach Chaos aus. Also hat dieses Ereignis seine Daseinsberechtigung als ordnungserhaltendes Prinzip und touristisches Spektakel, das Alvenedias Kassen jährlich füllt.

Berühmte Bauwerke

1. die Brücken:


Alvenedia hat über 1000 Brücken, die die etwa 900 Kanäle der Stadt überspannen. Die bekannteste ist wohl die sogenannte Dreikanälebrücke, die den Großen Kanal, den Hivon-Kanal und den Kleinen Kanal überspannt (die drei Hauptverkehrtswege der Stadt). Diese verfügt über alle möglichen Geschafte, verteilt über drei Etagen. Will man es aber etwas ruhiger, besucht man die Dreiwegebrücke, eine drei Gebäude verbindende Brücke.

2. Hivon-Platz:

Der Hauptplatz Alvendias und Versammlungsort fasst über 100000 Individuen und liegt im Zentrum der Stadt. Hier finden alle großen Veranstaltungen der Stadt statt und einmal wöchentlich ein großer Markt, auf dem man fast alles kaufen kann. Eingefasst wird der Platz von 26 rieisgen Türmen, wobei jeder davon einen ilanderischen Staat symbolisiert und von der dazugehörigen Nation auch erbaut worden ist. Der größte Turm davon ist der etwas abseits stehende 26. Turm, der Ratsturm, wo alle Teilnehmer zusammenkommen um über Gesetze zu bestimmen. Vom Hivon-Platz aus breiten sich sternförmig in alle Richtungen die Kanäle der Stadt aus.

3. die Kathedrale:

Bei der Kathedrale handelt es sich um den Stützpunkt der Amar in Alvenedia und auch um deren Entstehungsort allgemein. Hier soll der erste Amar erschaffen worden sein und zu Ehren dieses Ereignisses wurde dann die Kathedrale errichtet, die heute das älteste Bauwerk der Stadt ist. Alljährlich kommen in der Kathedrale die Amar zusammen um über Veränderungen in der Welt zu beraten. Die Kathedrale mit ihren 6 Türmen wurde während der Ankunft der Alten schwer beschädigt, wird aber derzeit wieder restauriert, sodass Touristen sehen können, wie sie damals wohl erbaut worden ist.

4. Der Hafen:

Der Hafen von Alvenedia ist einer der größten von ganz Ilander und kommt gleich an fünfter Stelle. Vor allem wegen seiner schönen Schiffe berühmt kann man hier Gefährte aller Art erwerben und exotische Waren kaufen, die man sonst auf keinem gewöhlichen Markt findet.

Geschichte

Die Stadt wurde 8009 von den Amar gegründet und wurde schnell zu einem florierenden Handelszentrum. Schiffe aus allen Staaten liefen Alvendia an und 109 Jahre nach ihrer Gründung wurde die schnell wachsende Stadt zur Hauptstadt der freien Republik Invender ernannt. Während des Angriffes der Alten im Jahre 9828 wurden viele berühmte Gebäude, darunter auch der Ratsturm, die Kathedrale und der Hafen, zum Teil schwer zerstört. Die Wiederaufbauarbeiten laufen noch.

Trivia:



Allvenedia ist Venedig nachempfunden, der Hovan-Platz dem Markusplatz und die Dreikanälebrück zum Teil der Krämerbrücke in Erfurt nachempfunden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki