FANDOM


"Glanz, Quantität und das Streben nach Perfektheit! Das macht kein gutes Universum aus... aber Einigkeit, Treuepflicht und Bestimmung..."
-Turaga Aodhan
Aodhan (Zeit-Geschichte)
AodhanTheMatoran
Matoranertyp: Ta-Matoraner
Kanohi-Maske: Mahiki
Beruf: Lavafarmer
Standort: Metru Nui
Aodhan (Zeit-Geschichte) Toa
Aodhan
Kanohi-Maske: Fira, Maske der Verbrennung
Toa-Team: Feuertrio
Waffe/-n: Feuerschwerter
Standort: Metru Nui
Aodhan (Zeit-Geschichte) Turaga
TuragaAodhan
Kanohi-Maske: edle Fira
Waffe/-n: Feuerstab
Standort: Mata Nui

Aodhan war ein Ta-Matoraner, der im späteren Verlauf der Geschichte zu einem Toa des Feuers wurde und zusammen mit seinen Freunden und Mitstreitern Agni und Brander zu der wichtigsten Persönlichkeit im Dritten Karzahni-Krieg wurde und durch den entscheidenden Kampf mit Karzahni sowohl zeitgenössisch als auch nachlebend als „Der Held“ bezeichnet wurde, so genoss Aodhan schon früh einen legendären Charakterstatus, der sich sowohl in zahlreichen Prophezeiungen, als auch in seinen Taten widerspiegelte.

Biographie

Als Matoraner

"Das Leben kann hart sein. Meist so hart, dass keine Hitze sie schmelzen kann..."
-Matoraner Aodhan zu Agni, Brander und Tiribomba

Matoraner-Versklavung

Aodhan als Sklave Karzahnis.

Zu Zeiten von Karzahnis Herrschaft im seinen von ihm ausgelösten zweiten Krieg, fiel Aodhan wie viele andere Matoraner zum Opfer seiner Versklavung, dem Ta-Matoraner entging jedoch eine Mutation zu einem Karzahni-Matoraner, dafür verrichtete er eine Reihe von lebensbedrohlichen Aufgaben für den Kriegsherren, in denen er unter anderem wertvolle Artefakte ausfindig machen sollte. Dies gelang ihm jedoch nur zeitweilig, weswegen er als Strafe oftmals eingesperrt wurde und unter der Peinigung von Karzahnis Lakaien zu leben hatte.
Als Jovans Team Karzahnis Schreckensherrschaft jedoch beenden konnte, wurde Aodhan zum von Toa Dume erschaffenem Metru Nui gebracht.

AodhanBranderSchmiede

Aodhan und Brander in der Schmiede.

Auf Metru Nui verrichtete Aodhan die Arbeit eines Heizkesselherstellers, dabei erwiesen sich seine Produkte als hochwertig und qualitativ, dass selbst Turaga Dume seine Arbeit als lobenswert bezeichnete. Eines Tages geschah ihm jedoch ein Missgeschick, als er einen Matoraner lebensbedrohlich verwundete und ihm die Ausführung seines Berufs verboten wurde. Zeitweilig suchte er danach nach einer neuen Tätigkeit, seine Suche blieb jedoch oftmals erfolglos, bis Turaga Dume ihn auf Anweisung in den ungeliebten Beruf des Billigmaskenherstellers einwies und Aodhan dort auf die Matoraner Agni, Brander und Tiribomba traf und diese daraufhin eine freundschaftliche Beziehung pflegten, welche jedoch nach einer verbalen Beleidigung auf Seiten Tiribombas zerfiel. Unter dem Einfluss von Rachsüchtigkeit kehrte Aodhan eines Tages zurück zu seiner Arbeitsstelle, um Tiribomba zu drohen, die Erkenntnis, dass er falsch handelte, ließ diese Tat jedoch unvollendet.

Zu einem späteren Zeitpunkt schmiedete Aodhan die Kanohi Vahi, die Maske der Zeit, ohne das Wissen, welche Fähigkeiten die Maske besitzt, verkaufte er diese jedoch an den Schicksals-Matoraner Ehry.

An einem Tag trat Brander jedoch seine Arbeitstätigkeit nicht an, weshalb Aodhan und Agni nach Hilfestellung von Tiribomba sich auf die Suche nach ihrem Freund machten und diesen bei einem Konflikt mit einem Matoraner-Nuva wieder fanden. Das Abhalten von Branders selbstloser Tat wies sich zeitweilig als erfolgreich auf, der Matoraner-Nuva hatte jedoch Splitter eines Toa-Steins am Oberkörper, welche ihren Einfluss auf die drei Matoraner fanden und diese daraufhin in einen Ohnmachtszustand fielen.

Als Toa

Suche nach der Maske der Zeit

"Etwas Schleimiges in Ta-Metru? Nur in deinen Träumen!"
-Toa Aodhan zu Nuhrii

Nach 90.000 erwies sich Karzahni als alleiniger Herrscher des Universums, zu dieser Zeit konnten sich die drei Matoraner aus ihrem Zustand jedoch wieder befreien und fanden sich nun als Toa auf Metru Nui wieder. Fortfolgend eilten sie zum Großen Tempel, in dem das Trio die von Aodhan geschmiedete Kanohi Vahi fand, welche sie daraufhin benutzten, um zur Epoche ihrer Lebzeiten zurückzukehren und die erneute Herrschaft Karzahnis kurzweilig zu verhindern.
Nach dieser Ausführung konnte die Kanohi Vahi jedoch nicht wieder gefunden werden, lediglich die Inschrift auf einem Grabmahl in der Nähe des Großen Tempels, welches dem Matoraner Ehry gehörte, wies die drei Toa auf drei Steinplatten an, die versteckt in den Stadtteilen Metru Nuis waren und die zusammen eine Wegkarte zum nun neuen Fundort der Maske der Zeit bilden, woraufhin die Toa einer aufgeteilten Suche nachgingen.

AodhanNuhriiKopeke

Aodhan mit Nuhrii und Kopeke auf der Suche nach der Steinplatte.

Demnach suchte Aodhan in seinem Heimat-Metru Ta-Metru, seine Tätigkeiten auf einer nahe gelegenen Ruine blieben jedoch erfolglos, lediglich überreichte ihm der Schatzsucher Kalama einen bedeutenden Hinweis, demzufolge der Heizkesselhersteller Nuhrii wichtiges Wissen über ein derartiges Artefakt verfüge und Aodhan so seine Suche im Stadtinneren fortsetzte. Das Auffinden Nuhriis wies sich in kürzester Zeit als gelungen, lediglich eine Vielzahl von Vahkis verhinderte den weiteren Verlauf seiner Suche, so sah sich Aodhan gezwungen, den Konflikt mit diesen zu suchen, bei dem er unter anderem dem Chronisten Kopeke vor seinem Tod bewahren konnte und sich dieser künftig der Gruppe anschloss, nachdem dem Trio das Fliehen aus Ta-Metru gelungen war. Nuhriis Wissen führte sie schließlich zur Grenze Po-Metrus, wobei die Drei lediglich einer anwachsenden Karzahni-Pflanze gefolgt sind, dessen Spur schließlich als großer Schlund endete, welcher ebenfalls zum Kampf mit Aodhan herausforderte. Ohne dabei die Steinplatte gefunden zu haben, öffnete sich nach dem Besiegen der Pflanze sein Schlund zu einem unterirdischen Tempel und dem Fundort der Steinplatte. Ihr Erwerb erfolgte jedoch nur nach einem weiteren Kampf mit einem Kraaka-Wesen, welches nur durch geschicktes und strategisches Handeln des Trios besiegt werden konnte. Kopeke erwies sich dabei als Verräter, der von den Steinplatten wusste, Aodhan und Nuhrii konnten ihn jedoch überreden, ihnen Hilfestellung zu leisten, ehe der Ko-Matoraner trotz alldem flüchtete.

Nach der zeitgleichen Ankunft aller Toa im Großen Tempel belauschten diese ein Gespräch des als Dume verkleideten Karzahni und einer Wasser-Toa namens Tuyet, die ebenfalls auf der Suche nach der Kanohi Vahi waren und das feuertrio gezielt ausschalten wollten. Nach dem Verschwinden Tuyets und Dumes erfolgte zugleich das Kombinieren aller drei aufgefundenen Steinplatte, die die Toa nach Ko-Metru und zur sich dort befindlichen Halle des Wissens führte. Um Karzahni und seine Anhänger jedoch von ihren Überlegungen zu hindern, beschlossen die Toa, sich aufzuteilen, demnach sollen Agni und Brander einen größtmöglichen Widerstand gegen Angriffe auf den Inselstaat leisten, während Aodhan die Suche nach der Kanohi Vahi fortsetzen soll.

AodhanFestgenommen

Aodhan wird festgenommen.

So fand sich Aodhan bei einer Durchquerung Ko-Metrus wieder, nach einiger Zeit wurde das Trio jedoch wieder auf einer nahe gelegenen Straße vereint, nachdem Agni und Brander vor der Bedrohung des Bündnis der Angst geflohen sind, trotz alldem gingen sie der Suche nach der Kanohi Vahi weiter nach, ehe sie diese schließlich in der Halle des Wissens ausfindig machen konnten und nach einem weiteren Aufeinandertreffen mit Tuyet und ihren Lakaien und einem daraus resultierendes erfolgreichem Ausschalten dieser, sich die Toa auf ihren Weg in den Großen Tempel aufmachten und dort auf das Mitglied des Mata-Nui-Ordens Trinuma trafen, welchem sie die Maske der Zeit überbrachten und dieser sie auf Wunsch der Toa in Matoraner zurückverwandelte und damit gleichzeitig verschwinden konnte.
Die drei nun zu Matoraner gewordenen Toa verloren jedoch ihr erinnerungsvermögen, woraufhin sie zurück in ihr Heimat-Metru gingen, auf dessen Weg wurden sie jedoch von dem von als Dume verkleideten Karzahni ausfindig gemacht, welcher in Aodhans Tasche die Kanohi Vahi wieder fand und darin eine terroristische Befürwortung sah, in Folge dessen wurde das Trio eingesperrt.

Landung in einer fremden Dimension

Mittlerweile wurde die Insel vom Bündnis der Angst beherrscht, welches alle Matoraner in Gefängnisse einsperren ließ, ihre zeitweilige Schreckensherrschaft konnte jedoch durch den Orden von Mata Nui beendet werden, woraufhin zeitgleich mit der Befreiung der Matoraner der Wiederaufbau Metru Nuis begann.
Aodhan traf derweil zusammen mit seinen Freunden Agni und Brander einmal wieder auf Trinuma, der ihnen lediglich von einer ihnen zubestimmten Prophezeiung erzählte und das Trio daraufhin erneut verließ.

Derweil nahm Aodhan die Arbeit eines Lavafarmers auf, als er eines Tages einen seltsamen Artefakt ausfindig machen konnte, der nicht nur ihn, sondern auch Agni und Brander in die fremde Dimension „Queens Kingdom“ brachte.

Persönlichkeit

Aodhans Charakter als Ta-Matoraner ließ sich deutlich von seinem späteren Dasein unterscheiden, so genoss er einen sehr zielstrebigen und ehrgeizigen Charakter, was sich allen voran in seinen beruflichen Tätigkeiten auswirken lässt: Seine Heizkesselprodukte galten als qualitativ und hochwertig, Aodhan selbst sorgte jedoch für ein selbstkritisches Ebenbild und ging einem hohen Perfektionismus nach. Oftmals sorgte jedoch eine dadurch resultierende Überheblichkeit für vielfältige Missgeschicke, die sich jedoch seit einem Unglück in der Heizkesselherstellung und dem Verbot des Ausübens seiner Tätigkeit mildern ließen.

Trotz alldem befürwortet Aodhan hilfsbereite und gutmütige Eigenschaften, die sogar moralische Grundkenntnisse in sich vereinen und der Ta-Matoraner sich oftmals durch seine Weisheit auszeichnete, während seiner Ausübung als Billigmaskenhersteller erlernte er des Weiteren eine ruhige und sanftmutige Lebensweise, ohne dabei einen Mangel seines Strebens nach Lob und Anerkennung zu verlieren, für die er sogar einen Ästhetizismus in Anbetracht auf seine berufliche Tätigkeit entwickelte und dem Versuch nachging, billige Masken mit seinen handwerklichen Fertigkeiten zu vereinigen.

Aodhans Fähigkeitenbereich lässt sich als zahlreich aufweisen, so geht er neben der Tätigkeit der Kunst und des Handwerks, auch der Erzählung nach, mehrfach erntete er für seine kreativen und neuartigen Geschichten viel Lob ein. Aodhan spiegelt jedoch auch gleichzeitig typische Eigenschaften eines Ta-Matoraners wieder, sowohl der Umgang mit jeglichem Feuer, als auch der Drang nach Abenteuerlust zeichnen den Matoraner demnach aus.

Als Toa ging Aodhan seinen zahlreichen Verpflichtungen nach und avancierte sich zu einer Heldenfigur, die jegliche eifrige Eigenschaften seines matoranischen Daseins widerlegt und er demnach heldenhafte Tugenden verkörperte, die sowohl seine Treue, als auch die Repräsentation eines gutmutigen Toa bilden.
Des Weiteren zeichnete sich Aodhan durch seine Fertigkeiten und dem Umgang mit seinen Waffen aus, nicht zuletzt verband er große Fähigkeiten im Umgang mit seiner Elementarkraft.

Beziehungen

Feuertrio

Toa Agni
Toa Brander

Das so genannte „Feuertrio“ bildet zusammen mit Aodhan und seinen Freunden und Mitstreitern Agni und Brander die vermeintlich wichtigste Organisation im Dritten Karzahni-Krieg, die gleichzeitig alle in der Prophezeiung genannten drei Toa vereint und damit eine zentrale Rolle im Kampf gegen die Herrschaft Karzahnis widerspiegelt. Die Beziehung der drei Toa nahm jedoch schon in ihrem matoranischen Dasein ihren Anfang, demnach fand ihr erster Aufeinandertreffen bei ihrer gemeinsamen Verbannung in die Billigmaskenherstellung statt, und obwohl die drei Ta-Matoraner wenige gemeinsame Charaktereigenschaften, Befürwortungen und Fertigkeiten aufwiesen, pflegten sie eine weitläufige und freundschaftliche Beziehung, die durch eine selbstlose Tat Branders ihre gegenseitige Unterstützung aufwies und sie dadurch gleichzeitig Unterstützung bewiesen.

Sowohl Agni als auch Brander spiegeln keine vielfältigen Gemeinsamkeiten zu Aodhan wider und stellen demnach drei eigenständige Individuen her, die trotz alldem jedoch ihre Befürwortung in einem kooperativen Miteinander pflegen und Konflikte vermeiden.
Ihre Beziehung beruht im späteren Verlauf der Geschichte auf eine weitaus höher werdende Brüderlichkeit, so tritt nach der Landung Agnis und Branders im Paralleluniversum „Queens Kingdom“ eine krankhafte Schwäche derer ein, die nur durch eine selbstlose Tat Aodhans eine Heilung finden kann: Aodhan übergibt seinen Mitstreitern seine Energie, was als Resultat jedoch die Umwandlung zu einem Turaga widerspiegelt, derweil leisten Agni und Brander jedoch ihm jedoch Unterstützung, die sich vielzählig unter anderem im Transport des geschwächten Aodhans auszeichnet.

Ihre Beziehung tätigt ihren Zusammenhalt auch nach Beendigung des Dritten Karzahni-Krieges, der wiederum durch das gemeinsame und kooperativ ausgearbeitete Ziel des Feuertrios entstanden ist, nämlich der Erstellung eines friedlichen Matoranischen Universums.

Karzahni

Karzahni spiegelt in seinem Dasein Aodhans größten Feind und Konkurrenten wider, der sein Auftreten bereits in mehreren Prophezeiungen aufwies und dabei eine mächtige und große Bosheit darstellt, die nur durch Aodhan besiegt werden kann.

MasterKarzahni

Eine erste Konfrontation fand demnach schon zu Zeiten des Zweiten Karzahni-Krieges statt, als Aodhan noch als bedeutungsloser Sklave des Kriegsherrschers fungierte und die spätere Prophezeiung von einem entscheidenden Konflikt noch keine Befürwortung fand, trotz alldem ließ Karzahni den Ta-Matoraner wie eine Vielzahl anderer Sklaven mit schlechten Verhältnissen behandeln und ließ ihn zumeist lebensbedrohliche Aufträge erfüllen. Erst mit der Verwandlung zu einem Toa wurde Aodhan die Bedeutung und die Rolle Karzahnis bekannt, weswegen sich zumeist kleine Aufeinandertreffen mit seinen Lakaien bald zu einem entscheidenden Kampf und der Konfrontation beider auf der Insel Mata Nui avancierte, den Aodhan jedoch durch das Einsperren Karzahnis in die Kanohi Vahi für sich entscheiden konnte und somit den Sieg über seinen Konkurrenten herstellte.

Aodhan und Karzahni spiegeln dabei einen jeglichen Konflikt zwischen einem widerständigen Guten und einem allmächtigen Bösen wider, was sich zumal in ihren Eigenschaften und Befürwortungen erklärt: Während Aodhan mit seinem Edelmut und seiner Treue ein gewisses Heldentum aufbaut, wird Karzahni als blutrünstiger und schrecklicher Tyrann dargestellt.

Fähigkeiten

Kualsi

Aodhans Kanohi Fira

Als Toa des Feuers beherrschte Aodhan jegliche Kräfte und Fähigkeiten in Bezug auf sein Element, so konnte er neben dem eigenständigen Erzeugen von Feuerstößen auch das von der Umwelt bedingte Magma und Lava kontrollieren und dieses zur Verteidigung einsetzen. Zudem war Aodhan bekannt, seine elementaren Fähigkeiten sehr geschickt und wendig einzusetzen, so galt er im Gegensatz zu anderen Mitgliedern seiner Elementarklasse als hervorragender Kämpfer, seine Fähigkeiten und Fertigkeiten mit Waffen ließen ihn häufig im Nahkampf triumphieren.
Seit seiner Erschaffung zum Toa ist Aodhan Träger zweier Doppelschwerter, über die Aodhans Elementarkraft des Feuers anderweitig übertragbar ist, die Waffe eignet sich jedoch zudem als Flugbrett und verträgt den Kontakt mit Lava, weswegen diese Aodhan oft das Gleiten auf Lavaflüssen ermöglichen.

Aodhan ist im Besitz der Kanohi Fira, der Maske der Verbrennung, die ihm ähnliche Fähigkeiten wie seine elementaren Kräfte verleihen: So kann Aodhan mit derem Einsetzen jegliche Gegenstände verbrennen, unter anderem ist diese Fertigkeit auch auf nicht brennbare Stoffe einsetzbar, zudem ist es möglich, den Zustand eines Vulkans zu verändern und gleichzeitig Objekte zum schnellen Schmelzen zu bringen. Die Kanohi Fira ist jedoch nicht resistend gegen Wasser, weshalb beim Kontakt mit diesem eine Schwächung seines Trägers einsetzt.

STÄRKE: 13 WENDIGKEIT: 15
HÄRTE: 12 INTELLIGENZ: 14

Quellen


Gresh18s: Story
Saga 1: Matoran Stories | Reise der Toa Metru | Tagebuch eines Verräters | Kohlii | Die Kohlii-Lektion | Der Anfang vom Ende
Saga 2: Tuyets Terror | Ahkmous Terror | Amazing Aodhan | Smart Agni | Strong Brander | Die Maske der Zeit
Saga 3: Begräbnis einer Matoranerin | Karzahnis Schwester | Jäger der Maske | Queen's Kingdom | Karzahnis Story
Saga 4: Vulcanus' Schatz | Neue Verbündete | Endloser Krieg
Das Finale: Das Vermächtnis der Zeit
Weiter zur nächsten Story »»

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki