FANDOM


Das ist eine alte Version von "Der Große Krieg". Diese Kapitel hab ich damals gelöscht, weil ich sie für "zuuuu raffiniert" hielt. Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen. (Die ersten sechs Kapitel sind die der originalgeschichte, das Ende dazu wurde nie geschrieben).

Kapitel 7: Extreme Wendung

Der Sturm verschwand und Jadekaiser und Lhikan wurden Kilometerweit in die Ferne geschleudert. Sie landeten direkt auf Tuyet und retteten somit Nuju und Kava.

"Das war Rettung in letzter Minute, was?" Sagte Jadekaiser, doch den anderen blieb nicht viel Zeit zu antworten, denn ungefähr 100 Seserak, Visorak und Rahkshi kamen auf sie zu. Tuyet erholte sich und als sie bemerkte was los war schrie sie aus vollem hals.

"Bohrok-Toa! Sofort herkommen verteidigt mich!" Und so geschah es, alle Bohrok-Toa aus der Umgebung begannen die Mitglieder der Bruderschaft anzugreifen. Plötzlich schwang sich ein Toa Inika zu Jadekaiser.

"Habt ihr alles unter Kontrolle?"

"Ja, Makani."

"Bohrok-Toa?" Sagte Lhikan "Was sind Bohrok-Toa?" Als Tuyet das Wort Bohrok-Toa hörte griff sie die Gruppe an. Kava stürzte sich sofort auf sie.

"Makani! Du kannst deine Maske einsetzten, suche nach einer Lösung!"

"Dazu ist eine Invu doch da!" Sagte er und lächelte verschmitzt. "Das ist es!"

"Das ist was?" Fragte Lhikan, der Kava unterstütze.

"Bohrok! Das sind keine normalen Kreaturen. Sie sind Roboter! Sie können Kontrolliert werden."

"Moment mal? Bohrok? Davon hab ich schon einmal was gehört, als ich mich mit Whenua gestritten habe, hat er irgendwas von Bohrok erzählt, ja genau. Ob ich Bohrok in den Sternen gesehen habe. Daraufhin antwortete ich mit nein. Und er sagte, zu blöd, ihr Zukunftsmänner wisst doch nicht alles! Und dann hab ich gesagt..."

"Worauf willst du hinaus?" Schrie Lhikan, der jetzt von Tuyet angegriffen wurde.

"BAHRAG!" Sie sind die Königinnen der Bohrok, wenn wir sie befreien, haben wir die Kontrolle über sie!"

"Dann mal los!" schrie Makani. Tuyet hatte alles mitbekommen und war gerade dabei mal wieder nach ihren Gehilfen zu rufen als die Toa mit ihren Elementarkräften auf sie los gingen.

"Ihr seid nur zu fünft! Was könnt ihr schon bewirken?" Schrie sie. Da tauchte ein Toa von unter der Erde auf, der die Maske des Schalls trug.

"Jetzt sind wir zu sechst!" Sagte er und sekunden später war von Tuyet nurnoch ein Protodermisblock zu sehen.

"Akamu, gut dass du da bist, wir können jetzt einen Toa der Erde gebrauchen, ihr wisst doch so viel. Wo sind die Bahrag?" Fragte Jadekaiser

"In den Bohrok Nestern, schnell, unsere Armee hat leider auf die Hälfte reduziert." Sagte Akamu.

Kapitel 8: 2 Lösungen

Akamu, Kava, Nuju und Makani machten sich auf den Weg in die Bohrok Nester um die Bahrag zu erwecken, während Jadekaiser und Lhikan eine neue Kampfstrategie besprachen, da sich ihre Armee immer mehr verkleinerte. In diesem Moment wurde ein Toa zu ihnen geschleudert.

"Kailani!" Sagte Jadekaiser verblüfft.

"Hey, Jadekaiser. W... Was ist das?" Sagte er als er Tuyet in dem Protodermisblock sah.

"Nicht so wichtig, wir müssen eine neue Strategie ausmachen. Unsere Armee verkleinert sich immer mehr und die Feinde scheinen gar keinen Schaden zu nehmen."

"So verteilt können wir nichts ausrichten. Jeder Toa muss dort hin wo er mit seiner Umgebung im Einklang ist."

"Wie meinst du das?" Fragte Toa Lhikan.

"Na, ja, die Toa des Feuers müssen in die Feuerregion, die Toa des Pflanzenlebens, wie ich müssen dort hin wo es viele Pflanzen gibt."

"Das ist eine gute Idee."

* * *

Die Gruppe erreichte einen Suva. Auf diesem Suva, waren viele Schnitzereien.

"Das sieht mir sehr nach einer Bildergeschichte aus. Und was steht da? Weckst du einen, weckst du sie alle. Was soll das bedeuten?"

"Nicht wichtig! Wichtig ist erst einmal, dass wir die Bohrok Nester erreichen, bevor... oh nein." Die Toa sahen sich um und bemerkten, dass sie von einer riesigen Zahl von Bohrok-Toa und Rahkshi umzingelt waren. Makani setzte seine Invu ein und suchte nach einer Lösung.

"Wir müssen kämpfen, oder?" fragte Nuju.

"Nur bis ich eine Lösung gefunden habe." Antwortete Makani. Die Toa begannen Blitze auf die Feinde zu schießen. Kava begann sich in einen Feuerball zu hüllen und rollte durch die Menge. Akamu lies hier und da eine Erdsäule hervorschießen, welche ein paar der Feinde wegkatapultierte. Nichts desto trotz schienen die Feinde nicht weniger zu werden. Nuju fror viele der Feinde ein, doch die nächsten befreiten sie schon wieder.

"Ich habs!" Schrie Makani.

Kapitel 9: Bahrag

"Wir sind zu viert! Aber um den Suva zu öffnen braucht man sechs Toa. Wir müssen noch zwei Toa hierherlocken!"

"Kein Problem" Sagte Nuju und begann zu schreien: "Hey könntet ihr mir mal bitte zuhören?" Die Menge verstummte. "Alle Toa kommen bitte hier die Stufen hinauf!"

"Nuju was machst du da? Diplomatie hilft uns nicht weiter!" In diesem Moment stürzten sich die Feinde auf die Gruppe.

"Der Plan geht auf. In diesem Haufen sind mehr als zwei Toa, der Suva wird sich öffnen!"

"Und wenn er offen ist? Die Toa werden uns hineinfolgen!"

"Nicht wenn ich den Suva zerstöre!" Sagte Akamu. Die Toa näherten sich immer mehr dem Suva und er begann sich zu öffnen. Als er so weit oben war dass die Toa durchschlüpfen konnten, taten sie dies und Akamu zerstörte mit seiner Waffe den Suva.

* * *

Kailani versammelte alle Pflanzen in der Gegend um die Toa, und sie hatten einen Schutzwall aus zusammengepressten Bäumen, Büschen und anderen Pflanzen.

"Wozu soll das gut sein?" Fragte Lhikan.

"Das wirst du gleich sehen." Die Pflanzen fingen an sich zu bewegen und wurden langsam immer schneller. "Hat jemand von euch eine laute Stimme?"

"Ich!" Antwortete Jadekaiser wie aus der Pistole geschossen.

"Gut! Dann sag den Toa Inika was sie zu tun haben!" Und so tat es Jadekaiser, es dauerte zwar eine weile, bis jeder in seiner Region war, aber schon waren die Toa Inika viel stärker als zuvor. Trotzdem waren die Chancen auf einen Sieg gering.

* * *

"Wo sind wir hier?" Fragte Kava.

"Das ist die falsche Frage. Wer seid ihr?" Sagte eine Stimme die aus der Dunkelheit kam.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki