Fandom

ToWFF

Death on Odina

598Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Death on Odina.png

Death on Odina ist eine Kurzgeschichte die davon handelt, wie Nidhiki auf Odina gefangen ist und stirbt.


Zaktan lief durch einen Gang der Festung des Schattigen. Er befand sich im Gefängnis und blickte in eine Zelle rein, die sich eben erst gefüllt hatte. Ein Toa der Luft lag ohne Maske und Waffen auf dem harten Boden und versuchte irgendwie sich von den fesseln zu lösen. Zaktan lachte und setzte sich hin, als würde es ihm spaß machen, andere leiden zu sehen. "An die Arbeit!" schrie ein Wesen und schoß mit einem Augenstrahl nach Zaktan, welcher sich in tausende Teile auflöste, die sich wieder zusammenfanden. "Du hast diesen Angriff also überlebt, Zaktan." sagte der Schattige, der Anführer der dunklen Jäger. "Mach so etwas nie wieder. Um Nidhiki kümmere ich mich später." Und schon ging Zaktan weiter und der Schattige verschwand.

Nidhiki zerstörte die Fesseln. Er hatte totale Angst vor diesem Monster. Er hatte keine Ahnung, was er tun sollte. Schließlich hielt er Ausschaui nach der nächsten Wache. Zu seinem Glück kam der dunkle Jäger Sucher. Durch das Gitter griff er seine Waffe und zerstörte die Zelle. Sucher schlug mit seinen Krallen nach ihm, Nidhiki schntt ihm ohne Probleme die Hand ab. Doch der Jäger gab nicht auf: Er schlug erneut, dieses mal versuchte er Nidhiki zu verladen. Das klappte auch, Nidhiki wusste nicht, was für Bewegungen Sucher machte. Er stach ihn einfach in den Bauch und nahm sich den Schlüssel zur Waffenkammer und rannte weg.

Nidhiki stürmte in die Waffenkammer. "Hier müssen irgendwo meine Sachen sein!" sagte Nidhki und fing an die Regale zu durchsuchen. "Ah, ein wunderbares Gefühl!" sagte Nidhiki, als er seine Volitak anzog. Sekunden späternahm er áuch seinen Midak Skyblaster, als er eine komisch Stimme hörte: "Was soll das werden!?" In ein paar Millisekunden hatte sich Nidhki umgedreht und den Jäger - den er nicht bei Namen kante - niedergeschoßen. "Naja, wird schon nicht wichtig gewesen sein." sagte er vor sich hin. "Hier!" Nidhiki nahm seine Laseraxt und rannte raus. Dabei merkte er aber nicht, dass sich ein blauer Skakdi hinter der tür versteckt hatte.

Nidhiki stürmte durch den Gang, als er plötzlich eine Harpunenspitze im Rücken hängen hatte. Er wurde sofort zurück gezogen, doch beim Flug sprang er ab und schoß währrend eines Rückwärtssaltos mit Laser nach Vezok. Der wich geschickt aus, nahm seinen Zamorkugelwerfer und schoß auf Nidhiki, dieser war bereits am Boden, rollte sich zur Seite, sprang auf und fegte Vezok mit einem Windstoß aus dem Fenster der Festung, wo er hunderte von Metern in die Tiefe fiel. "Dämlicher Skakdi." sagte Nidhiki, als er aus dem Fenster nach unten sah. POlötzlich sprang er raus, stützte sich an der nächsten Stütze ab und sprang in ein Fenster. Unglücklicherweise landete er nicht in der Eingangshalle, sondern im Kern der Festung. Der Schattige hetzte Finsternis auf Nidhiki.

Der Schattige lachte, als Nidhiki von Finsternis gegen die Wand geschmissen wurde. "Es reicht." sagte der Anführer der Jäger, währrend Nidhiki bewegungsunfähig am Boden lag. "Du wolltest also fliehen, kleiner Toa?" fragte der Schattige in einem ironischem Ton. "Ich hatte eine Stelle frei für dich, aber wenn du so schnell gehen wolltest." "Ich..." weiter kam Nidhiki nicht, den die Augenstrahler vom Schattigen, die aus purem Laser bestehen, durchbohrten seine Rüstung und lösten in in tausende von Teile auf. Nidhiki war tot - doch nicht für immer...

ENDE

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki