Fandom

ToWFF

Der Rückschlag der Toa

598Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Diese Geschichte spielt nachdem Makuta Teridax das Matoraner-Universun unterworfen hat.


  • Autor:TahuNuva1997
  • Hauptfiguren:Toa Nuva, Teridax, etc.


Was bisher geschah...

Nachdem die Toa Nuva aus Karda Nui geflohen sind, landeten sie in Metru Nui. Dort hielt Turaga Dume eine Rede, als plötzlich die Sterne die Maske des Schattens formten. Teridax Stimme ertönte und er erzählte, er hätte Mata Nuis Geist in die Kanohi Ignika verbannt und auf eine Reise ohne Wiederkehr aus diesem Universum geworfen. Die Toa flohen von der Insel. Tahu entdeckte ein neues Rahi-Bodensystem und Takanuva schickte eine Nachricht an Nuparu(bekannt durch Takanuvas Blog).


Kapitel 1:Der Plan

In der Abenddämmerung flohen die Toa, Matoraner und Turaga weiter. Sie stießen auf eine kleine verlassene Insel, wo Tahu zu dem Entschluss kam:“So kann das nicht weitergehen! Wir müssen Teridax stürzen!“. Die anderen waren Tahus Meinung. Plötzlich kam Takanuva aufgeregt zu den anderen und rief:“Ich habe eine Nachricht von Nuparu erhalten. Er eilt mit den anderen Toa herbei, um uns zu helfen!“. Dann setzte er sich zu seinen anderen Artgenossen. Kopaka sagte:“Hast du einen Plan, um Teridax zu stürzen, Tahu?“. „Ja“, sagte Tahu, „wir trommeln alle Toa, Matoraner, Turaga und alle anderen die wir kriegen, zusammen.Dann gehen wir zurück nach Metru Nui und stürzen Teridax. Wir greifen im Morgengrauen an!“. „Na dann, bis morgen, Leute!“, sagte Lewa und alle schliefen ein.


Kapitel 2:Der Angriff

Der ruhige Morgen wurde durch die Schreie der Toa, Matoraner und Turaga unterstützt. Sie stürmten in das Kolosseum von Metru Nui. Teridax sagte:“Was wollt ihr hier, Toa?“. Tahu schritt nach vorne. „Und, was hast du mir mitzuteilen, törichter Toa?“, lachte Teridax. „Nun“, sagte Tahu, „entweder, du lässt die Matoraner gehen und verlässt Metru Nui oder wir müssen dich mit brutaler Gewalt stürzen!“. Eine Weile wurde es still. Die Zeit verstrich bis Teridax Stimme sprach:“Wenn ihr an mich heranwollt, dann…versucht es doch einfach!“. „Ok!“, sagte jemand. Ein Matoraner trat hervor. Sein Name war Nohi. Er sprang zu Teridax…vergeblich! „Uff“. Er stürzte in den Sand. „Muaha“, lachte Teridax, „ich bin nur ein Sternenbild, ihr Deppen, schon vergessen?“. Tahu sagte:“Wenn du Metru Nui nicht verlassen willst, dann musst du es mit mir aufnehmen!“. „Und mit mir!“, sagte Kopaka. „Und mir!“, sagte Gali. „UND UNS!“, riefen alle anderen. Teridax sprach:“Dann müsst ihr erst an meinen Rahkshi vorbei!!!!!!“. Die sechs Rahkshi traten herbei. „Oh, oh!“, sagte Nohi. „Vernichtet sie!!!“, befahl Teridax. „Na wartet“, sagte Tahu und er und die anderen kämpften gegen die Rahkshi, die Söhne des Makutas. Nach einer verheerenden Schlacht waren nur noch Turahk und Lerahk übrig. „Lass mich dir Manieren beibringen!“, drohte Gali Turahk und griff ihn mit ihren Nynrah-Ghost-Blaster an. Turahk wehrte ihren Angriff mit dem Stab der Verschmelzung ab, bis Gali mit der Hilfe von Hahli, den Stab der Verschmelzung an Turahk presste und dieser sich spurlos in Asche auflöste. Inzwischen kämpfte Tahu mit Lerahk. „Vorsicht, Tahu!“, rief Gali, doch es war zu spät. Lerahk hatte Tahu mal wieder mit dem Stab des Giftes vergiftet. „Oh nein“, schrie Gali und rannte zu Tahu. Doch darüber konnte Teridax nur lachen. Turaga Dume, der auch ein Trankbrauer war, floss Tahu einen Entgiftungstrank ein. Tahu stand auf. „Danke, Dume!“. „Gern geschehen!“, sagte Dume. „Jetzt haben wir aber noch ein größeres Problem zu bewältigen!“, sagte Lewa und deutete auf Lerahk. Dieser versuchte die anderen mit dem Stab zu zerstören, doch indem selben Moment griff Toa Hordika Nuju den Rahkshi an. Nuju sagte:“Weißt du, ich hätte Lust auf ein…Eis!“, und er vereiste Lerahk. „Hasta la vista, Rahkshi!“, sagte Tahu und zerstörte Lerah mit einem Magma-Angriff. „Nun, Teridax, was sagst du dazu?“, fragte Tahu. Dieser konnte nur lachen:“Meine Söhne habt ihr vernichtet, aber Metru Nui wird mein Volk bleiben! Visorak, greift an!“. Nun mussten die Toa, Matoraner und Turaga sich den Visorak stellen. Nach einiger Zeit waren auch diese ausgerottet. „Tja“, sagte Teridax, „kommt ihr auch mit allen auf einmal klar?“. Nun kamen alle Feinde der Toa auf einen Haufen:Visorak, Vahki, Bohrok-Kal, Sidorak, Roodaka, u.s.w. Das war zuviel für unsere Helden. Sie brachen auf einen Haufen zusammen. „Ha,ha,ha, euer Universum gehört MIR!!!!!“, lachte Teridax. Und bevor Tahu völlig in sich zusammen brach, flüsterte er:“Es gibt nur einen, der uns jetzt noch Hoffnung schenken könnte:Mata Nui!



Fortsetzung folgt in Der Kampf der Giganten!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki