Fandom

ToWFF

Jadekaisers Training - Schall

598Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Teilen
Jadekaiser´s Training - Schall.png

Jadekaisers Training ist eine Reihe von Kurzgeschichten, in denen erzählt wird wie Toa Jadekaiser sein Training auf der Insel Kyoshi beginnt und beendet, doch das Training endet mit einer besonderen Überraschung und mit einem großen Disaster. Dies ist Teil 7 der 9-Teiligen Geschichte.


(Knüpft direkt an das Ende von Jadekaisers Training - Schatten an!)
Dieser Weg war der schwerste, den Jakar jemals vor sich gehabt hatte, nicht dass er sich daran erinnern könnte, aber er hatte stark mit seiner Hordika-Seite zu kämpfen. Rachegelüste hielten ihn immer wieder auf. Er stand vor einem Gewissenskonflikt: Gehen und Teridax finden oder seine Bestimmung erfüllen? Er konnte nicht weiterdenken als ein ohrenbetäubender Lärm aufschallte. Er sah sich um und sah einen Toa, der auf einem Feld trainierte, der Toa trug Ohrenschützer um den Lärm nicht selber hören zu müssen. "Hallo du?" sagte Jakar, ganz abgelenkt von seinen Gedanken.

"Und Links und Rechts und CHIIAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!" schrie der Toa des Schalls. Jakar rief erneut.

"Hey du Toa!" der Toa des Schalls nahm erneut keine Kenntnis von Jakar. Nun reichte es dem Toa, er schoss einen Eiszapfen auf den Toa des Schalls, der vor Schrecken fast umfiel. Der Toa drehte sich zu Jakar um und griff ihn aus affetk mit einer Schallwelle an. Jakar wurde frontal getroffen und landete mit dem Kopf gegen einen Baum. Durch den Aufschlag meldete sich sein Unterbewusstsein erneut...

(Erinnerungen)

"Ich werde euch alles erklären. Ihr werdet nach Destral reisen. Mazeka und Vultraz befinden sich gerade dort und sprechen mit Teridax. Sie wollen den Bürgerkrieg auf Metru Nui auslöschen, und danach werden die Makuta nach Destral zurückkehren, ihr werdet sie dort erwarten und mit Teridax sprechen. Wir wissen inzwischen, dass Teridax korrupt ist. Die Liga der sechs Königreiche hat sein wahres Gesicht zur kenntnis gebracht. Ihr werdet Teridax erzählen, dass 'Der Bestimmte' auf dem Südlichen Kontinent angekommen ist. Teridax wird daraufhin nach Olda Nui gehen und von dort aus alle Toa des südlichen Kontinents auf die Tren Krom Halbsinsel schicken..."

"Der Bestimmte? Und wieso schickt er sie auf die Tren Krom Halbinsel?" unterbrach Veranox.

"Tren Krom ist äußerst Streng, er wird die Toa einsperren. Den Bestimmten haben wir in der Zwischenzeit schon gefangen genommen. Sein Name ist Jadekaiser. Wir werden sein Gedächtnis wieder löschen, sodass er nichts vom Bund erfährt. Der Bestimmte ist der Schlüssel zu dem Krieg, da Teridax nachdem er die Toa auf die Tren Krom Halbinsel gebracht hat nach Metru Nui gehen wird." Sagte Axonn.


Lhikan war gerade dabei die letzte Lava-Wand zu erschaffen, bevor das Rathaus endgültig fertig gebaut war. Jadekaiser kühlte die Wand ab, als die beiden eine Schrifttafel zugesandt bekamen. Als Lhikan fertig war mit lesen setzte er sich schockiert auf den Boden. Jadekaiser nahm die Steinplatte an sich und las ihre Inschrift.

"Oh... Lhikan das tut mir leid für dich." Sagte Jadekaiser.

"Ich weiß, Jadekaiser... Ich, ich habe sie geliebt, und nun ist sie tot."

"Ich weiß wie du dich fühlst, Lhikan mir ist dasselbe passiert, erinnerst du dich noch?" Fragte Jadekaiser.

"Ja, dir ist dasselbe passiert, aber du konntest dich verabschieden..."


"Jadekaiser!" Antwortete Teridax.

"Jadekaiser?" Fragte Lhikan verwundert. "Was ist mit Jadekaiser?" Fragte er weiter. "Wo ist er? Existiert er in diesem Universum?... Existiere ich in diesem Universum?... Existiert Tuyet in diesem Universum?" Fragte Lhikan.

"Jadekaiser existiert in diesem Universum, aber du nicht! Und soll ich dir ein Geheimnis verraten? Er steht genau neben dir!" Sagte Teridax, woraufhin Lhikan sich umdrehte. Aber was er sah war... nichts. Leere soweit das Auge reichte.

"Was sollte das?" Fragte Lhikan enttäuscht.

"Nichts! Er steht neben dir! Die Toa Inara haben es geschafft die Unterwelt zu zerstören, doch gleichzeitig starb Jadekaiser... und ich. Dies ist der Grund, warum wir beide als Geister in dieser Welt gefangen sind. Solange wir nicht sterben werden wir immer als Geister hier verweilen, oder besser gesagt er, denn ich habe ja einen Körper!" Sagte Teridax.

"Aber wie kann das sein? Durch das Einsetzen der Atorika wurde doch alles verändert, wieso ist Jadekaiser dann als Geist hier, und wie kann ich ihm einen Körper beschaffen?" Fragte Lhikan eifrig. Teridax sah ihn nur mit verwunderter Mine an.

"Das geht nicht so leicht wie bei mir. Ich bestehe aus Antidermis, kann jeden Körper kontrollieren, doch Jadekaiser kann nur seinen Körper kontrollieren. Du musst den Jadekaiser dieses Universums finden und töten, nur so kann Jadekaiser wieder seinen Körper annehmen und dir helfen. Ich habe was ich wollte, und gab dir Infos. Den Rest musst du machen!" Sagte Teridax und verschwand.

"Jadekaiser?" Fragte Lhikan leise. Doch er bekam keine Antwort. Doch neben ihm stand ein Geist und schrie verzweifelt.

"Ich bin hier! Siehst du mich denn nicht?"

(Rückblende - Ende)

Jakar erwachte und sah eine silberne Kanohi Kakama vor sich. "Gehts dir gut?" fragte der Toa verzweifelt. Jakar blinzelte einige male, erst jetzt bemerkte er, dass er auf dem Boden lag und zuckte. "Ich hoffe ich habe dich nicht zu schwer getroffen."

"Nein, es ist alles in Ordnung!" sagte Jakar genervt.

"Sollen wir dann jetzt trainieren?" fragte der Toa des Schalls, dessen Name Wendurak war.

"Nein, ich habe etwas anderes zu tun, ich muss Teridax zerstören, ich muss ihn töten, damit diese Visionen endlich ein Ende haben!" sagte Jakar entschlossen. Wendurak sah Jakar erstaunt an. "Was guckst du so? Niemand kann mich davon abhalten!"

"Wenn du nicht alle Elemente beherrscht wirst du keine Chance gegen Teridax haben, glaub mir ich weiß wovon ich rede, ich habe von Teridax gehört, kein toller Geselle, aber er ist eine große Herausforderung, der nur Kyoshi gewachsen ist - wenn überhaupt." Diese Argumente überzeugten Jakar zu bleiben. Innerhalb der nächsten Tage erlernte er das Element Schall und auch wie er seine Gefühle und Elemente trennen konnte.

"Du warst ein guter Schüler Jakar, ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem letzten Element - Magnetismus!" sagte Wendurak.

"Ich danke dir ebenfalls, du hast mir mehr geholfen als irgendjemand zuvor, ich stehe tief in deiner Schuld." sagte Jakar und wandte sich ab. Da fiel ihm ein, dass er Wendurak noch nach seiner Vergangenheit fragen wollte und wandte sich wieder um, doch Wendurak war verschwunden. Jakar drehte sich enttäuscht um und verschwand, dabei bemerkte er nicht die Augen, die seinen Schritten folgten...

Jadekaisers Training - Magnetismus - Teil 8!

Charaktere


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki