FANDOM


Jag die Jäger

Jag die Jäger ist die zehnte Episode von Schlacht der Toa. In diesem Epos geht es darum, wie der geheime Rat versucht, die Dunklen Jäger zu besiegen.

Odina

Nidhiki steuerte das Schiff genau auf die Insel der Dunklen Jäger zu. Er wusste, was er verlieren kann, er wusste was er gewinnen kann... doch das Schlimmste ist wohl, dass er nicht weiß, was ihn alles erwarten kann. Vielleicht kehrt er nicht zurück, das weiß er. Vielleicht kehrt Bima nicht zurük. Bei Kailani war er sich sehr sicher, sie ist durch Neramos Tod sehr geschockt und macht mit jedem einen kurzen Prozess. Immerhin hatte Skorpi den letzten Trainingskampf haushoch gegen sie verloren. "Wann sind wir da?" fragte Bima. "Bald!" sagte Kailani. "Solange bleib ruhig!" "Müssen wir die Jäger wirklich töten?" fragte Bima nun. "Die Jäger bedrohen Mata Nui. Du darfst es dir aussuchen, wer sterben soll. Die Jäger oder Mata Nui." Diese Frage hatte sich schnell geklärt. In anderen Dimensionen dürfen Toa nicht töten. Doch nicht in dieser. In dieser Dimension ist ein guter Toa gezwungen zu töten. Jeder der drei Toa wusste das... und deshalb wünschen sie sich manchmal sogar, dass sie keine Toa wären.

Kailani dachte nach. Sie sollte Neramos Ehre tragen, sie hat eine Aufgabe, und sie hat geschworen, dass sie Neramo nicht enttäuscht. Nidhiki hatte Azusa. Er durfte nicht an sie denken, er durfte nur nicht sterben. Bima hatte nichts Großes, was er verlieren könnte. Doch Bima ist ziemlich pflichtbewusst und stark. Eigentlich sind die drei ein perfektes Team. Doch als Kailani aufstehen wollte, sah sie, dass Nidhiki leicht zitterte. "Nidhiki?" fragte sie. "Was ist los?" Nidhiki drehte sich um, Kailani sah tränen in den Augen des Toas. "Ich habe einfach nur Angst." sagte er. "Angst um Azusa. Ich weiß nicht, was der Orden von Mata Nui mit ihr anstellt." Danach floß ihm eine Träne über die Volitak. Kailani stand nun auf. "Denk nicht dran. Denk nur an das, was dir gelehrt wurde. Da wurde bestimmt nichts mit Furcht erwähnt." "Nein." sagte Nidhiki. "Aber in meinem Herzen ist die Angst. Und diese Angst kann kein Neramo stoppen."

Nach Minuten langer Diskussion schaffte Kailani es Nidhiki wieder auf die Sache zu konzentrieren. "Bima?" fragte Nidhiki. "Bei dir ist alles okay?" "Ja." sagte der Toa des Steins, welcher seine am Ende des Schiffes saß. "Ich hab mich nur aus dem Gespräch ausgeschloßen. Ich habe noch keine Interesse an Mädchen." Nidhiki lachte. Dieses lachen machte Kailani und Bima Angst. Es erinnerte sie an das Lachen, was man bei der großen Katastrophe auf Metru Nui hörte. "Ich bin 21.000 Jahre lang ein Toa." sagte Nidhiki. "Du 45.000 Jahre lang. Und du willst mir erklären, dass du kein Interesse an Mädchen hast?" Doch dann kam eine große Welle und die drei Toa wurden vom Schiff geworfen... und landeten an der Küste Odinas. Sie sprangen schnell auf und führten ihren Plan aus.

Kampf mit allen Mitteln

Bima stürmte durch den Gang der Festung der Jäger. Die drei Toa waren relativ schnell erwischt und getrennt worden. Nun wollte er sich irgendwie in diesem Ding von Festung orintieren, aber immer kam ein Dunkler Jäger in den Weg. Schon wieder! Er formte eine Steinhand, welche den Jäger griff und den Kopf zwischen den Fingern der Steinhand zerquetschte. Bima kam schließlich zu einer Kreuzung, an der von allen Seiten eine Armee von Jägern kam. "Ich hätte mir das hier schwerer vorgestellt!" rief er und erschuf eine Steinwand, die alle Gänge blockierte. Schließlich hoffte er, dass die Festung nur eine Etage hat und sprang an die Decke, wo er sie zerstörte und sich durchbohrte. Doh ein Toa hat nicht immer Glück; diese Erfahrung macht er nicht zum ersten Mal. Von allen Seiten kamen wieder dunkle Jäger, dabei flogen sogar ein paar. War Bima nun verloren?

Kailani stand auf um erneut zum Schlag zu kommen. Doch wie vor wenigen Sekunden blocke der Jäger ihren Dschungelvernichter und stieß sie Meter weit weg. Nun benutzte sie Neramos Suletu um zu erfahren, was die Taktik des Jägers ist. Er hatte nicht wirklich eine Taktik, das stellte sie schnell fest. Aber er schaltet sher schnell. "Mal sehen, ob du das hier auch schaffst!" rief Kailani. Im selben Moment schoß sie mit ihrem Rotoren-Werfer und ließ neben dem Jäger einen Baum wachsen. Der Jäger wich aus, kam gegen den Baum und Kailani kam angesprungen und schlug ihn den Kopf ab. Der Jäger fiel leblos zu Boden und Kailani kämpfte sich durch einen Gang voller dunkler Jäger, bis sie auf Bima traf. "Schön dich zu sehen, Bruder!" s´rief sie, als sie ihn erreichte. "Keine Zeit!" rief Bima und schlug mit seinem Laserbohrer in den Boden, wodurch die ganze obere Plattform zerstromt wurde und herunterfiel und die untere Etage zerqutschte. "Wir können nur hoffen, dass Nidhiki oben war!" sagte Kailani als sie wiederaufstand.

"Wo ist Nidhiki?" rief Bima. "Er wird wohl tot sein." sagte Kailani mit einer etwas traurigen Stimme. "Nein." sagte Bima. "Ich kenne Nidhiki. Der will es nur wieder spannend machen. Danach wurde Bima am Fuß gepackt und von einem dunklen Jäger durch die Luft geworfen. Kailani sprang zu ihm, wurde aber von einem Feuerball in der Luft getroffen. nun sah sie, was passiert war. Die letzten Toa, die Skorpi wegschickte, wurden irgendwie zu Schattentoa und dienten nun den Jägern. In Sekunden wurden sie von über hundert Toa eingekreist. "Bima!" rief Kailani. "Erschaff dir ne Steinwand!" Bima guckte komisch, tat es aber. Kailani wartete nicht lange, nahm ihre ganze Kraft und sprengte alles mit einem Nova-Blast weg. Es war nur noch ein sehr stark gepanzerter Raum zu sehen. "Das muss die Festung des Schattigen sein." sagte Bima, welcher gerade aus den Trümmern aufstand. "Aber ich spüre noch anderes Leben auf dieser Insel. Bevor wir den Schattigen besuchen, suchen wir Nidhiki.

Eine Wahl

Nidhiki stand auf. Er war bis vor ein paar Sekunden in der Festung der dunklen Jäger gewesen, danach gab es eine Explosion. Er weiß selbst nicht, wo er gelandet ist, oder wer noch lebt, oder wer das ganze überhaupt ausgelöst hat. Eines wusste er aber: Vor ihm stand eine unversehrte, schwarze, finstere Jägerin. In dieser Moment bekam er eine Vision. Er sah die Toa Hagah bei der großen Katastrophe, wie sie die Matoraner aführen. Doch plötzlich verfolgt eine Schattenhand sie. Takafu kehrte um und rannte zum Kolosseum um Teridax abzulenken und den Toa Hagah Zeit zugeben. Doch dann fiel er tot um und das Wesen, welches nun vor ihm stand, saqgte: "Niemand entkomt Roodaka!" Nun war er wieder in der normalen Welt. "Ich kam gerade von einer Mission." fing die Vortixx an. "Ich fand die Insel zerstört und dich bewusstlos am Strand. Ich hätte dich töten können. Und ich kann es immernoch."

Nidhiki trat zurück. Roodaka kam blitzschnell und hielt ihn fest. "Ich spüre... deine Furcht." sagte sie. "Du brauchst nicht Angst haben. Ich hätte dich töten können, habe es aber nicht. Warum sollte ich es nun tun?" fragte sie und schubste den Toa zu Boden. "Dein Rotor... deine Klauen... deine Stimme... das alles habe ich in einer Vision gesehen! Du bist Takafus Mörderin!" schrie er. Roodaka nahm es gelassen. "Und ich hätte auch deine sein können. Ich habe dir dein restliches Leben geschenkt. Nun, ich erwarte einen Ausgleich!" "Ausgleich?" Nidhiki wusste, dass sie die Jäger auslöschen sollten, aber auf der anderen Seite hatte Skorpi gemeint, wenn zu verhandeln ist, sollen sie verhandeln. Und nun das. Nidhiki wusste nicht was er tun soll. Er wusste, worauf Roodaka hinaus wollte, aber er konnte sich nicht mit ihr verbünden. Er war ein Toa, dessen Bestimmung es war... da fiel Nidhiki etwas auf. Er hatte seine Bestimmung noch nicht erfüllt. War es seine Bestimmung? Es gibt bekanntlicher Weise auch dunkle Helden!

"Beeil dich!" rief Roodaka. "Verbünden wir uns, retten den großen Geist und nhmen dieses Universum hier ein!" Nidhiki dachte nach. Ein Toa soll seine Bestimmung erfüllen, jedoch wusste Nidhiki nicht, wohin ihn diese führt. Doch da fiel ihm etwas ein: Azusa. Was war einen Toa wichtiger? Die Bestimmung oder die Liebe? Wenn er sich für die Bestimmung entscheidet wird er für immer unglücklich bleiben, andererseits wäre er ein Toa ohne Ziel. "Niemand versucht uns einen Toa zu klauen!" rief Kailani, welche links neben Nidhiki erschien. Bima kam von der rechten Seite. "Danke Leute." sagte er. "Solange ich euch habe, habe ich meine persönliche Bestimmung erfüllt!" Bima nickte und erschuf um Roodaka eine Steinwand. In diesem Raum wuchs sofort ein Baum, von Kailani beschworen, dessen Äste sich um Roodaka wickelten. Bima ließ die Wand zusammenfallen, Nidhiki nahm beide Waffen zur Hand. "Nein!" schrie Roodaka. "Es ist deine Bestimmung! Du kannst mich nicht töten!" "Meine Bestimmung... geht dich ein Dreck an!" rief er und steckte seine Laserarmbrust an den Midak Skyblaster. Der Blaster wurde mit Laser gefüllt und er schoß und ließ nichts von Roodaka übrig. Ohne eine Freudereaktion stürmten die drei auf den Raum des Schattigen zu.

Der Schattige

Nidhiki trat die Tür sofort ein, der Schattige war dar nicht überrascht. "Herzlich Willkommen." sagte die finstere Gestalt, die sich von seinem Thron erhob. "Ihr wolltet also meine schöne Bande ausrotten? Ihr seid weit gekommen, bis zum Ort des Todes. Doch leider werdet ihr hier nicht mehr raus kommen. Ich schick Skorpi eine Postkarte, okay?" fragte er und machte eine Handbewegung. Sentrakh und Dunkelheit kamen vorgesprungen und griffen die drei Toa des Rates an, welche genauso wenig überrascht waren, wie der Schattige. "Was nun?" fragte Nidhiki. "Handle nicht mit Fragen, junger Toa, handle mit Verstand!" rief Bima und erschuf eine Steinhand, welche Dunkelheit packte und bis weit unter die Erde zog. "Schön." sagte Nidhiki. "Doch falls du es noch nicht gemerkt hast, hat mir dein Merksatz nicht bei meiner Frage geholfen!"

Doch viel weiter kam weder Bima, noch Nidhiki - Sentrakh nahm beide auf seine Klingen und wollte sie zerfleischen, aber Kailani erschuf ein komisches, pflanzenartiges Ding, welches Sentrakh griff und zum Schattigen schleuderte. Der lud sein Stab und schlug ihn weg, wobei er sich in Protodermis verwandelte und starb. "Was war daran so schwer?" fragte er, als er auf die drei Toa des Rates zulief. Bima sprang auf ihn zu und wurde mit doppelter Geschwindigkeit zurück in die Wand geschleudert. Kailani wollte die selbe Pflanze benutzen wie bei Sentrakh, aber der Schattige stieß seinen Protodermisstab in den Boden, wodurch eine Schicht über den Boden zu fester Protodermis wurde. Nidhiki schnappte sich Bima und sprang hoch und entkam der Welle, Kailani sprang auch drüber. Sie lud ihren Rhotuka Rotor und feuerte ihn auf den Anführer der dunkeln Jäger, der aber fing ihn mit seinen Krallen, lud ihn mit Protodermis und warf ihn auf Nidhiki, welcher sofort erstarrte, mit Bima, welchen er noch auf der Schulter hatte.

Kailani blickte sich um. Der Schttige schien nahezu unbesiegbar zu sein, sie fand weder Hilfsmittel, noch eine Lösung. Dann fiel ihr etwas ein. Doch als sie sich ihren Plan ausdachte kam der Stab des Schattigen auf sie zugerast. Kailani sah ihren Tod ein, sie wusste, dass sie Neramo enttäusch hat. Doch es erschien eine Steinwand und der STab raste dagegen und blieb hängen. Kailani sprang sofort zur Seite und nickte den befreiten Bima zu. Nidhiki war zwar befreit, aber passte nicht in den Plan. Kailani erschuf mehrere Pflanzen, welche den Schattigen an allen beweglichen Teilen festhielt. Nidhiki mischte sich sofort ein und erzeugte einen Windstoß, welcher den Schattigen nach hinten schleuderte, was aber durch die Pflanzen nicht ging. Dann kam von unten Bimas Steinhand, welche ihn ins Verderben zog. "Geschafft!" stöhnte Nidhiki hervor, als er sich aus Spaß auf den Thron setzte. "Es ist nicht viel Zeit!" sagte Kailani mit einem Lächeln und rannte raus, Bima hinterher, Nidhiki lief gemütlich hinaus.

Epilog

Die drei Toa kehrten nach Metru Nui zurück, wo sie auch auf Mazeka trafen, welcher nun ein Toa war. Doch der letzte Abschnitt des Bestimmungskrieges fehlt noch... er folgt hier!

Schlacht der Toa

Autor: Skorpi63

Epen

Krakua und der Nui-Stein | Die Makoki-Steine | Ex-Jäger | Verrat!
Die große Katastrophe | Die Jagd | Tren Kroms Ende | Angriff auf Destral
Krieg mit dem Orden | Jag die Jäger | Abrechnung | Reich der Schatten

Der geheime Rat

Rüstung des Rates
Jadekaiser | Bima | Kailani | Skorpi | Azusa | Nidhiki
Tuyet | Neramo | Nikila | Krakua | Lesovikk | Mazeka

Bruderschaft der Toa

Jaller | Hahli | Nuparu | Matoro | Kongu | Hewkii

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki