FANDOM


Die Geschichte handelt von Nuhrii, der von den Dunklen Jägern verfolgt wird, weil er den Nui - Stein bei sich trägt, den er von Toa Tuyet bekam.

Die Jagd beginnt...

Maskenschmieden von Ta - Metru, unterer Bezirk, 6.24 Uhr

Tametru.png

Nuhrii rannte. So schnell er konnte.
Er spürte die Gefahr hinter sich.
Es war nun drei Tage her, seit die Dunklen Jäger hier eingetroffen waren.
Und sie verfolgten ihn. Schatten, Schatten in der Stadt, Schatten überall...
Während er rannte, hörte er das Klappern der Scheren eines dunklen Jägers, sein Name war Nidhiki.
"Bleib hier, du kleines Wesen....BLEIB DA!", zischte Nidhiki und fauchte wütend, als Nuhrii um eine Ecke verschwand.


Dann verlangsamte er seine Schritte. "Triglax? Wir brauchen deine Hilfe.", sagte er.
Der dunkle Jäger Triglax setzte seine Fähigkeit ein, und begann sich zu verändern...

Nuhrii lief langsamer, als er keine Schritte mehr hörte. Den Nui - Stein an sich gepresst stieg er einige Eisenleitern hinunter.
Er wollte sichergehen, nicht mehr verfolgt zu werden, deshalb kletterte in ein großes Rohr, das aus der Wand ragte. Er wusste nicht wohin dieses Rohr führte, aber er wollte weg von hier - und zwar so schnell wie möglich. Und so krabbelte er immer weiter in den engen Tunnel und ließ die Schmiedereien hinter sich. Er wagte nicht, sich noch einmal umzuschauen, denn in diesem Moment konnte ein Jäger in das Rohr sehen und Nuhrii entdecken. Er wünschte sich, das Leuchten des Nui - Steins abstellen zu können. Erleichtert atmete er auf als das Rohr eine Biege machte. Ihm schwindelte, denn das Rohr schien nicht stabil zu sein. Vielleicht war es eies der Rohre, die über den Protodermis - Kesseln entlangführten? Dann könnte eines nachgeben und er fiel in kochende Lava oder in glühende Protodermis...oder direkt in die Klauen eines dunklen Jägers. Nuhrii setzte sich hin, so weit es in diesem engen Rohr möglich war, und dachte über das Vergangene nach...


In diesem Augenblick hetzte ein anderer Ta - Matoraner durch die Schmieden. Er sprang einige Leitern hinunter, und sah dann verwirrt um sich. Er suchte etwas - oder vielmehr jemanden. Hoffnungsvoll ging er weiter, bis er zu einem großen Rohr kam. Neben dem Rohr beförderte ein Eisenseil Gondeln mit flüssiger Protodermis über einen mehrere Kio langen Lavafluss. Dem Matoraner schien ein Licht aufzugehen. Er ging auf eine Gondel zu, prüfte das Drahtseil und machte sich bereit. Er nahm Anlauf, sprintete los, und hielt sich an dem Seil fest. Vor der Lava unter ihm und vor der hocherhitzten Protodermis neben ihm, schien er keine Furcht zu zeigen. Und so ließ er sich mehrere Minuten lang transportieren. Als er auf der anderen Seite des Flusses absprang, sah er, dass dort nur eine Wand war. Seine vermutung war also falsch gewesen.
Auf einmal verzerrte sich die Kanohi des Matoraners zu einer furchtbaren Fratze und er brüllte wie ein Muaka. Der Matoraner begann zu wachsen und Sekunden später saß dort an seiner Stelle ein Ofensalamander, der gleich darauf verschwunden war.
Kurze Zeit später landete er auf einer Plattform. Hier schien eine maskenschmiede zu sein. Neugierig betrachtete der Salamander das Schweißgerät auf dem Tisch der Schmiede. Dann nahm er es in die Kralle und stellte es auf Maximale Leistung, so dass ein Flammenstrahl aus dem Griff schoss. Mit diesem "brennenden Schwert" bewaffnet, machte der Ofensalamander, besser bekannt als Triglax, seines Zeichens Gestaltwandler, sich erneut auf die Suche nach dem Nui - Stein.

250px-Rahi Furnace Salamander.png

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki