FANDOM


"Weißt du, ich habe erkannt, was Liebe wirklich bedeutet: Auf Eifersucht, Sturheit und dem Bedürfnis seine Ziele weg zu werfen kommt es jedenfalls nicht an...
Kongu, Zeit-Geschichte II
Kongu
Kongu
Matoranerart: Le-Matoraner
Kanohi-Maske: Miru
Waffe/-n: Speer, Diskwerfer


Beruf: Transportröhrenwächter (früher), Kohlii-Spieler
Zugehörigkeit: Gukko-Force, Le-Koro-Kohliiteam
Zustand: Lebendig

Biografie

Auf Metru Nui

Als Karzahni herrschte, wurde Kongu wie alle anderen Matoraner versklavt. Toa Jovans Team konnte Karzahni jedoch besiegen und alle Matoraner nach Metru Nui bringen.

Auf Metru Nui arbeitete Kongu als Transportröhrenwache. Er dachte jedoch immer, es wäre eine unbededeutete Aufgabe in Metru Nui und so kam er eines Tages nicht zu den Transportröhren, sondern suchte sich seinen Spaß. Er ging nach Ta-Metru, wo er auf Keahi traf. Der Ta-Matoraner zeigte Kongu ein Wurfdistraining: Der Le-Matoraner musste mit einer Wurfdisk Steinplatten zerstören, bevor die in die Lava hineinfallen. Danach suchte er sich Etwas, was ihn an Ta-Metru erinnert. Im Laden des Matoraners Maglya kaufte sich Kongu einen Leuchtstein, der in der Nähe von Lava seine Farbe wechselt. Weiteren Spaß suchte sich Kongu in Ga-Metru. Dort war er in Vhisolas Planetarium, wo sie ihm vieles über seine Lieblingssterne erzählte. Er bekam auch eine Sternenkarte. Weiterhin wollte Kongu nach Ko-Koro. Er benutzte die Röhren, dort traf er auf einen Ko-Matoraner. Doch ein paar Rahis saugten die Röhrenflüssigkeit aus und die zwei würden sterben. Doch durch geschicktes Handeln konnte Kongu die Röhren anhalten und sich und den Ko-Matoraner retten. Nun verstand Kongu wie wichtig seine Aufgabe war.

Eines Tages belegte Karzahnis Geist den Körper von Dume und herrschte nun finster. Doch sechs Toa, Vakama, Nokama, Onewa, Whenua, Nuju und Matau konnten die Insel vor Karzahni retten und evakuierten alle Matoraner zu einer anderen Insel namens Mata Nui.

Auf Mata Nui

Auf Mata Nui war Kongu der Schutz wichtig. Das bemerkte er, als er Turaga Mataus rechte Hand wurde. Er gründete mit anderen mutigen Matoranern die Gukko-Force, wo er Gukkos als "Verteidigungsvögel" nahm. Durch die gute Zusammenarbeit mit den Vögeln wurde der Matoraner immer vertrauter mit ihnen und fing sogar an, sie zu züchten.

Als Ahkmou nach Le-Koro kam, um die Kohlii-Lektion fortzusetzten, traf er auf Kongu. Er wollte ihm weiterhelfen, doch Ahkmou war auf seine Hilfe nicht angewiesen. Ahkmou erfand infizierte Kohliibälle, womit er zuerst Le-Koro verseuchte. Doch Kongu konnte fliehen. Mit allen seinen Mitteln versuchte er so viele Matoraner wie möglich zu retten, was er auch schaffte.

Nach diesem Ereignis vergab Turaga Matau ihm ein Medallion, als Zeichen für seine Tapferkeit. Kongu dachte, wenn jemand als nächstes die Kohlii-Lektion macht, sollte es wieder nicht so enden. Deshalb erfand Kongu eine neue Aufgabe in Le-Koro. Der oder die Matoraner/in musste diesesmal sein Medallion finden und in den "Krummen Baum" stecken. Turaga Matau war begeistert von dieser Idee und wollte dies mit den anderen Turaga besprechen. Kongus Idee wurde aber abgelehnt.

Als Hahli kam, um die Kohlii-Lektion zu machen, sollte Kongu ihr Trainer sein. Er begleitete sie auf einem Gukko zum Trainingsplatz, auf der Fahrt hätten sie sich sogar fast geküsst! Schließlich lehrte er zusammen mit Tamaru -da es ihm nach dem unterbrochenem Kuss schwer fiel- Hahli die Schnelligkeit, was sie schließlich auch meisterte. Hahli durfte bei ihm übernachten, Kongu verhielt sich jedoch sehr komisch und am nächsten Morgen war er für Hahli nicht mehr da.

Kongu spielte zusammen mit Tamaru für das Kohlii-Team seines Dorfes. Sie waren zusammen mit Po- und Ko-Koro in einer Gruppe. Die zwei konnten sich schließlich für das Halbfinale qualifizieren, dort scheiterten sie jedoch an Ga-Koro, da der Le-Matoraner zu nervös war, um gegen Hahli seine Künste zu zeigen. Letztendlich wurden sie dritter Platz beim Kohlii-Tournament.

Als die Zeit durch die Toa Aodhan, Agni und Brander zurückgestellt wurde, lebten alle Matoraner wieder auf Metru Nui.

Wieder auf Metru Nui

Wieder auf Metru Nui übte er den gleichen Job wie vorher aus. Ihm war sehr viele male langweilig, doch er ging nie mehr wieder weg.

Später, als die Vahkis in alle Metrus gesendet wurden, um alles zu inspektieren, bemühte sich Kongu, gute Arbeit vor den Vahkis zu leisten. Diese aber sagten, dass Kongu es falsch macht und er damit Matoraner in Gefahr bringt, selbst wenn es nicht stimmt. Die Vahkis sperrten ihn dafür in eine Zelle. Der Orden-von-Mata-Nui konnte später jedoch alle Matoraner wieder befreien und der Wiederaufbau von Metru Nui begann.

Statistik als Kohlii-Spieler

Kongu ist seit dessen Einführung ein aktiver Kohlii-Spieler, der sehr begabt und talentiert ist, in seiner Karriere es aber nicht so weit gebracht hat. Er spielte lediglich nur für eine Mannschaft, seinen Heimatverein:

  • KC Le-Koro

Seinen Verein brachte Kongu bei der Mata-Nui-Meisterschaft nur zu Platz 3, über das Turnier zeigte sich sein Team sehr nervös, wodurch sie den Halbfinaleinzug gerade noch so schafften. Kongu konnte dabei nur vier Tore erzielen.

Nach dem Dritten Karzahni-Krieg beendete er seine Karriere vorzeitig, wodurch er nicht sehr viele Titel holen konnte:

  • Dritter bei der Mata-Nui-Meisterschft


Gresh18s: Story
Saga 1: Matoran Stories | Reise der Toa Metru | Tagebuch eines Verräters | Kohlii | Die Kohlii-Lektion | Der Anfang vom Ende
Saga 2: Tuyets Terror | Ahkmous Terror | Amazing Aodhan | Smart Agni | Strong Brander | Die Maske der Zeit
Saga 3: Begräbnis einer Matoranerin | Karzahnis Schwester | Jäger der Maske | Queen's Kingdom | Karzahnis Story
Saga 4: Vulcanus' Schatz | Neue Verbündete | Endloser Krieg
Das Finale: Das Vermächtnis der Zeit
Weiter zur nächsten Story »»

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki