Fandom

ToWFF

Kyoshi-Krieger (Idekria-Story)

598Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
"Wir benutzen unsere Fähigkeiten nicht um anderen zu schaden, sondern um sie zu beschützen."
— Toph, The Warriors of Kyoshi
Kyoshi-Krieger
Kyoshi.png
Anführer: Kyoshi
Spezies: Toa
Merkmale: sind in der Lage mehrere Elemente zu beherrschen
Verbündete: Toa Nuva, Toa Olda
Feind/-e: Bruderschaft der Makuta
Standort: Kyoshi-Insel
Zustand: aktiv

Die Kyoshi-Krieger waren eine besondere Art von Toa, denen es möglich war mehrere Elemente zu beherrschen.

Ursprünge

Die Kyoshi-Krieger haben ihren Ursprung in Toa Kyoshi. Diese Toa war die erste Toa, die von den Großen Wesen erschaffen wurde und hatte die außergewöhnliche Fähigkeit alle Elemente beherrschen zu können. Nachdem sie einige erfolgreiche Missionen abgeschlossen hatte, wurde Kyoshi eine Insel geschenkt, die sie nach ihr selbst benannte. Kyoshi überspannte die Insel mit einem Magnetischen Feld, das die physikalischen Gegebenheiten der Insel und ihrer Bewohner veränderten, wodurch sich die Bewohner der Insel in Toa verwandelten. Kyoshi begann ihnen ihre Kampftechniken beizubringen und ihnen dabei zu helfen ihre Elemente zu beherrschen.

Die besten Krieger von Kyoshi wurden die Elementarmeister, da sie die Kontrolle über jedes Element hatten, das ihnen möglich war (vgl.: Elemente). Über die Jahre wurden die Krieger von Kyoshi die bestausgebildeten Toa des gesamten Universums und die Insel wurde bekannt für seine extremen Kampfkünste. Toa Helryx wurde ebenfalls auf Kyoshi trainiert, lies die Insel jedoch in Vergessenheit geraten, damit niemand mehr dort ausgebildet werden würde und sie eine der wenigen Toa war, die diese Kampfkünste beherrschte.

Während dieser Phase der Vergessenheit erweiterten die Kyoshi-Krieger ihre Fähigkeiten und wurden noch stärker. Sie entwickelten die Fähigkeit ihre Elementarkräfte unbeschränkt nutzen zu können, ohne diese aufladen zu müssen. Ein Kyoshi-Krieger darf nicht an weltliche Besitztümer gebunden sein und muss in der Lage sein alles aufzugeben, um einen offenen Geist für die Kräfte der Elemente zu haben. Die Kyoshi-Krieger sind äußerst diszipliniert und höflich.

Elemente

Da die Krieger von Kyoshi die besondere Fähigkeit haben, mehrere Elemente beherrschen zu können, werden sie nicht so aufgeteilt wie im Rest des Universums. Durch jahrelange Forschung fanden die Elementmeister heraus, welche Elemente zueinander gehören und von einem Toa beherrscht werden können. Diese Gruppen lauten wie folgt:

  • Erde, Eisen, Gravitation und Stein - Erde, Eisen und Stein sind die harten Elemente und können gleichzeitig erlernt werden. Gravitation kann zusätzlich erlernt werden, um diese Elemente besser zu kontrollieren.
  • Luft - dieses Element ist nötig, um zu überleben und kann nicht in Kombination mit anderen Elementen erlernt werden.
  • Feuer, Plasma und Elektrizität - die heißen Elemente des Universums, aufgrund ihrer Ähnlichkeit ihrer Temperaturen können sie von einem Toa erlernt werden.
  • Eis, Pflanzenleben und Wasser - Eis und Pflanzenleben sind unterelemente des Wassers und können durch ein bisschen Übung von einem Toa des Wassers eingesetzt werden.
  • Licht - ein sehr starkes Element, das nicht in Kombination mit anderen Elementen erlernt werden kann.
  • Schatten - ebenfalls ein starkes Element, das nicht in Kombination mit anderen Elementen erlernt werden kann.
  • Magnetismus - eine starke Elementare Kraft, die nicht in Kombination mit anderen Elementen erlernt werden kann.
  • Schall - eine starke und zerstörerische Kraft, die nicht in Kombination mit anderen Elementen erlernt werden kann.
  • Blut und Psionik - Kyoshi erfand eine Sonderart des Wasserbändigens - Blutbändigen. Diese Kraft zu beherrschen ist nur auserwählten Toa möglich. Psionik lernt man automatisch, wenn man Blut bändigen kann.

Bekannte Kyoshi-Krieger

Kyoshi

Kyoshi war die aller erste Toa und die Gründerin der Insel Kyoshi. Sie wurde von den Großen Wesen mit der Fähigkeit alle Elemente zu beherrschen erschaffen. Der Grund, warum Kyoshi alle Elemente beherrschen sollte war, dass die Großen Wesen sie sofort nach ihrer Schöpfung auf eine besonders gefährliche Mission schickten. Die Mission bestand darin das Buch der Großen Wesen zu finden. Das Buch der Großen Wesen war das mächtigste Artefakt des Universums, da alles was man reinschrieb wahr wurde. Kyoshi reiste zwei Monate durch verschiedene Galaxien, bevor sie das Buch fand und lernte in diesen zwei Monaten die Elemente zu beherrschen. Nachdem sie das Buch gefunden hatte, übergab sie den Großen Wesen eine Fälschung und nahm das Buch in das Matoranische Universum mit.

Im Matoranischen Universum half Kyoshi bei der Fertigstellung der Grube und lebte eine Zeit lang auf der Insel Kanoya, bevor man ihr das Reich Kyoshi schenkte. Sie überspannte die Insel mit einem Netz aus magnetischer Energie, das die Bewohner physikalisch veränderte, sodass sie mehrere Elemente beherrschen konnten. Die Krieger von Kyoshi begannen damit neue Kampftechniken zu entwickeln und wurden bald berühmt für ihre Kampfkünste. Kyoshi baute währenddessen unter Metru Nui eine Schule, in der sie die Krieger ausbilden wollte. Sie schrieb ihre Erfahrungen in die Schule und hielt es dann jedoch für besser, wenn niemand von ihrer ersten Mission erfuhr, so hielt sie die Schule geheim.

Krieger

  • Suki - eine starke Kyoshi-Kriegerin. Suki war eine der besten Kriegerinen in der Geschichte von Kyoshi. Bevor Toa Kyoshi verschwand bezeichnete sie Suki oft als Meisterin. Suki arbeitete vor allem mit Fächern, mit denen sie die Luft besser kontrollieren konnte. Sie war die erste Meisterin von Kampfkünsten, bei denen Elemente nicht unbedingt nötig waren. In ihrem Suva lagert eine Vielzahl von Kanohi-Masken, sie bevorzugt es jedoch ihre Feinde durch ihre Tricks zu besiegen und nicht durch Maskenkräfte.
  • Toph - Sukis linke Hand. Nach Suki ist Toph neben Adora eine der fähigsten Kriegerinnen überhaupt. Sie hat von Suki viele Kampftechniken gelernt und sie bei einem Probekampf sogar schon ein Mal besiegt. Toph kämpt mit zwei gewaltigen Schwertern, die für einen normalen Toa zu schwer wären, doch sie kann damit Umgehen als wären es zwei dünne Äste. Toph ist sogar für eine Toa der Luft sehr beweglich und schneller als mancher Toa der Elektrizität.
  • Adora - Sukis rechte Hand. Während Toph eher eine Art Vollstreckerin von Suki ist, ist Adora eher eine Beraterin. Sie weiß es zwar nicht, doch sie ist die Tochter der Leiterin des Bundes des Lebens - Mitarma. Sie wurde geboren, bevor die Sunset Mansion gebaut wurde und wurde aus unbekannten Gründen von Mitarma nach Kyoshi gebracht. Dort erlernte sie die Kampfkünste von Suki, bevorzugt es jedoch lieber ihre Elementarkräfte einzusetzen, die sie perfekt beherrscht.
  • Helryx - die hinterhältige Toa des Wassers. Helryx war die zweite Toa, die erschaffen wurde. Als Helryx davon erfuhr, dass auf Kyoshi große Krieger ausgebildet wurden, befragte sie Kyoshi nach ihrer Insel. Da der Anführer des Bundes des Lebens der erste Toa sein sollte, versuchte sie Kyoshis Spuren zu verwischen, doch sie wusste nicht, dass eigentlich Mitarma die erste Toa werden sollte. Helryx wurde auch auf Kyoshi ausgebildet, jedoch nur sehr kurz und so ist sie keine vollwertige Kyoshi-Kriegerin gewesen.

Elementmeister

  • Bato - der Elementmeister der Elemente Gravitation, Stein, Erde und Eisen. Bato liebt seine Elemente und spielt oft mit ihnen. Er hat mit Hilfe seiner Toa-Brüder Großteile der Insel gebaut und ist stolz darauf einer der Elementmeister zu sein. Er brachte Jadekaiser seine Elemente bei.
  • Yanchen - die Elementarmeisterin der Luft. Yanchen ist eine sehr weise Toa, die nicht gerne spricht. Obwohl sie die Veranlagungen eines Toa des Eises hat unterscheidet sie sich jedoch durch eine Charaktereigenschaft von ihnen: sie redet mit ihren Freunden so offen wie ein Toa des Steins.
  • Roku - der Elementarmeister des Feuers, Plasma und Elektrizität. Seine beste Freundin überhaupt ist Yanchen. Er kann nicht sagen wieso, aber er vertraut ihr mehr als jeder anderen Toa im Universum. Roku ist der Wächter über die Quelle des Feuers auf Kyoshi - einem Feuer, das seit anbeginn der Zeit brannte.
  • Kuruk - der Elementarmeister des Wassers, Eises und Pflanzenlebens. Kuruk besitzt zwei gewaltige Klingen, die jeweils aus vier großen Klingen bestehen. Das Pflanzenleben kann er kontrollieren, indem er das Wasser im innern der Pflanzen kontrolliert. Er liebt es im Wasser zu sein und verbringt dort viel Zeit.
  • Hera - die Elementarmeisterin des Lichts. Sie ist sehr ruhig und konzentriert und liebt die Stille. Obwohl ihr Element das Licht ist, mag sie es in dunklen Räumen zu sitzen, die nur durch Kerzen beleuchtet werden. Hera ist sehr tiefgründig und denkt schon seit vielen Jahren über ihre Bestimmung nach.
  • Veratix - der Elementarmeister des Schattens. Veratix war der erste Toa, der nach Kyoshi die Fähigkeit hatte den Schatten zu beherrschen, dafür musste er jedoch auch ein Opfer bringen - er musste seine Persönlichkeit ändern. Um das Element Schatten beherrschen zu können, musste er alle Charaktereigenschaften annehmen, die er eigentlich verachtete.
  • Wendurak - der Elementmeister des Schalls. Wendurak hat eine Methode gefunden sich gegen seine eigenen Attacken zu wehren. Als Toa des Schalls ist er eigentlich sehr empfindlich gegenüber jedem lauten Geräusch, doch er hat sich die Fähigkeit antrainiert ein normales Gehör zu haben.
  • Danjo - der Elementmeister des Magnetismus. Danjo ist der letzte Toa des Magnetismus. Das gesamte Dort des Magnetismus sonderte sich von den anderen Dörfern ab und wurde kurz danach von Teridax ausgelöscht. Danjo war der einzige, der entkommen konnte und die einzige Hoffnung für Kyoshi die Künste des Magnetismus weiter zu vererben.

Galerie

Auftritte


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki