FANDOM


Mikura
Mikura
Matoranerart: Pflanzenleben
Kanohi-Maske: Kraftlose Edle Miru
Wohnhaft in: Krono (früher), jetzt (unbekannt)
Waffe/-n: Disk Werfer
Ausrüstung: Keine
Beruf: Waffenhersteller


Zustand: Lebendig



Mikura war ein Matoraner des Pflanzenlebens und lebte früher auf der Südlichen Insel Krono.



Biographie

Krono

Als Mikura noch auf der Südlichen Insel Krono lebte, arbeitete er in einer Fabrik die Waffen herstellte. Er hatte ein sehr glückliches Leben, doch er ging oft lieber in die Natur als zu Arbeiten was ihm des öfteren ärger einbrachte. Mikura wurde auf seiner Heimatinsel dafür bekannt, das er oft mit Rahi herum spielte was den anderen Matoranern gar nicht gefiehl. Ein sehr bekanntes sprichwort war einmal, Das Mikura es gaschafft habe auf einem Kane-Ra zu reiten, er brachte auch schon einmal eines der Rahi mit in sein Dorf was einen riesigen aufstand verursachte. Dennoch respektierten die anderen Matoraner ihn, und hörten sich gerne seine geschichten an. Seine besten Freunde waren Mhyta und Fyson, auf die er sich immer verlassen konnte. Er wohnte in einer Wohnung am rande des Dorfes zusammen mit Fyson. Das letzte mal sah Mikura seine Stadt als sie von zwei Wesen angegriffen wurde dabei, wurde die ganze Insel zerstört. Mikura war der einzige überlebende Pflanzen Matoraner den man bisher noch gesehen hat.

Südlicher Kontinent

Nach dem er seine zerstörte Heimatinsel sah, fand er eine Nachricht von Mhyta, in der Stand das sie auf ihn am Südlichen Kontinent warten würden. Also verließ er Krono und machte sich mit einem von ihm, aus Schrott zusammengebauten Boot, auf den Weg zum Südlichen Kontinent. Er hoffte das er dort seine verloren geglaubten Freunde wieder sehen würde. Was er fand war jedoch nicht das was er suchte, es war ein merkwürdiger leuchtender Stein eingewickelt in einem sehr selten und unbezahlbaren Papier. Zunächst war er traurig und wütend, entschied dann aber drei Tage lang auf die zwei zu warten. Plötzlich hörte er ein Geräusch, es kam von einem Felsen über ihm. Als sein blick sich zu dem Felsen wand sprang eine Matoranerin im direkt ingegen. Sie stellte sich als Tamaja vor, eine Matoranerin des Wassers. Die beiden freundeten sich an und Mikura erzählte ihr warum er zu Südlichen Kontinent gekommen war. Es war bereits der vierte Tag, und Mikura gab langsam die Hoffnung auf das Fyson und Mhyta noch erscheinen würden. Er ging mit Tamaja die mit ihm wartete und begleitete sie in eine Stadt.

Persönlichkeit

Mikura war ein sehr Lebhafter Matoraner und zudem sehr abenteuerlustig. Er liebte es in den Wäldern von Krono herumzu stolzieren und auf Rahi herum zu reiten. Am liebsten mochte Mikura das Jährliche Stadtfest von Krono, dort konnte er immer spaß verbreiten wie er es wollte. Er hasste es zu arbeiten, da er für so etwas kaum geschaffen war. Dennoch war er sehr wissbegierig und neugierig und konnte seine Nase nirgendswo raushalten. Seine Freizeit verbrachte er so gut es ging in den Wäldern, oft zwang er Mhyta und Fyson mitzukommen, was diesen gar nicht gefiehl da sie viel zu viel Angst vor den Rahi hatten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki