Fandom

ToWFF

Shady Owens („The Agori Empire“)

598Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Battle Field 2185 „The Agori Empire“

A Roxtus Marine Sergeant Shady Owens a.JPG
Schlachtruf der Roxtus Marines:
"Wir marschieren für die Ehre, die Pflicht, den Ruhm. Wir marschieren."
„Marines treten nie den Rückzug an! Marines ergeben sich nie!

Und wenn doch, fordert selbst unser Rückzug dem Feind einen hohen Blutzoll!“

"Marines! Was Ist euer Handwerk?"
"AOU!AOU!AOU!"

Shady Owens "Jarhead Clan"

Shady Owens
A Roxtus Marine Sergeant Shady Owens a.JPG
Spezies: Roxtus Agori
Merkmale: Marine der „U M P“ United Marine Platoon
Maske: Neurohelm "Roxtus Schema"
Waffe: schweres Sturmgewehr und Energiehammer
Ausrüstung: Exo Rüstung Typ 2 "Roxtus Schema"
Zugehörigkeit: „Das Ministerium von Bara Magna“
Zustand: Aktiv
Biographie;

Shady Owens ist ein typischer Roxtus Agori wie er leibt und lebt. Geboren in einer Aristokraten Familie mit politischem Einfluss und viel Geld mangelte es Owen an nichts. Mit vierzehn Jahren trat er in Akademie für Kampf und Wehrtechnik ein. Er entwickelte sich zu einem Marine wie aus dem Lehrbuch. Er bewies sich in vielen Kämpfen gegen die Skrall und leistete einen großen Beitrag zu deren Niederlage. Bald wurde er in die planetarische Hauptstadt Atero versetzt wo er von da an neben Terri Dax diente. Die beiden Sergeanten wurden bald gute Freunde. Ein letzter Einsatz gegen die Skrall, der ihnen schließlich den vernichtenden Stoß versetzte, festige die Freundschaft weiter. So retteten sie einen Agori der im Kampf verletzt worden war und dadurch sein Gedächtnis verloren hatte. Nach der endgültigen Niederlage der Skrall wurden Shady Owens und Terri Dax in den höchsten Rang eines Marine erhoben und Teil der Führungsspitze der U M P. Von da an wurden sie nur noch in hochspezielle Missionen eingesetzt. Eine davon war es die den Agori ohne Namen und Erinnerung betraf. In folge von mehren gezielten Schlägen gegen eine Reihe von versteckten Laboren, welche auf ganz Bara Magna verteilt waren, konnte ein wahnsinniger Wissenschaftler gestellt werden. Auf der Flucht wurde dieser jedoch von einer jungen Iconox Marine, die sich als Sandy Frost vorstellte, erschossen. In einem der Labore fanden Owens, Dax und Frost hinweise auf ein Experiment in dem Agori energischer Protodermis ausgesetzt wurden. Einer dieser Agori war jener ohne Namen.

Bald konnte sicher gestellt werden das die Verletzung des Agori nicht die Ursache seiner schwerer Krankheit war. Vielmehr handelte es sich bei der Krankheit um eine allergische Reaktion. Owens, Dax und Frost begannen der Sache noch weiter nach zu gehen. Und schließlich konnte auch die genaue Wirkung des Leidens zu tage fördern. In dem Agori hatte sich ein bösartiges Wesen manifestiert und versuchte den Körper völlig zu übernehmen. Doch dieser setzte sich aktiv dagegen zur Wehr. Dabei zerstörte er nicht nur das bösartige Wesen sondern auch sich selbst. Owens, Dax und Frost versuchten es dem namenlosen Agori zu erklären doch dieser glaubte ihnen nicht. Er beharrte weiter auf Krankheit. Dann gingen sie wieder getrennte Wege. Owens, Dax und Frost wurden schließlich von dem Fall abgezogen und einem neuen zugeteilt. Sie wurden für eine Aufklärungsmission nach Aqua Magna geschickt. Nach der Heimkehr blieben Owens und Dax vorerst in Atero. Dabei trafen sie auch wieder auf Sandy Frost, welche nun ebenfalls den Titel des Sergeanten trug.

Shady Owens gehört nun zu der Führungspitze des „U M P“ United Marine Platoon. Er gehört somit zu den mächtigsten Agori auf Bara Magna.

Shady Owens ist ein Gegner des "Mata Nui" Projektes. Er beteiligt sich nur widerwillig an dem Experiment, damit er auf dem Stand der aktuellen Dinge ist. Um im Notfall sofort eingreifen zu können. Dr. Matheus Nui ist in Owens Augen ein größenwahnsinniger Irrer der an sich kein Labor betreten dürfte. Eine Meinung die auch andere, wenn auch zu wenige, vertreten.

Charakter;

Allgemein;

Shady Owens hat wie jede / jeder Marine des U M P an sich zwei Wesenszüge. Diese können nicht Grundverschiedener sein. Weshalb es notwendig ist, das zivile und das dienstliche Leben strickt zu trennen.

Im Privaten;

Shady Owens ist auf dem ersten Blick sehr selbstsicher und arrogant. Dazu pflegt er einen derben Humor und eine gewisse Respektlosigkeit besonders gegen über seinen Feinden. Dies zeigt sich zum Beispiel darin das er stets abwertende Äußerung über seine Feinde bereit hält und kein gutes Wort über sie verliert. Dieses Verhalten mischt sich auch gelegentlich in die Befehle welche er an seine Untergebenen weiter gibt. Doch dieses Verhalten kann er sich durchaus erlauben denn seine Erfolge sprechen für sich. Und seine Feindseligkeit gegen die Skrall und besonders gegen die Toa ist kein Einzellfall. Unter den Agori auf Bara Magna ist dieses Gedankengut weit verbreitet. Aber im inneren ist der Agori ein freundlicher und hilfsbereiter Zeitgenosse. Wer erst sein Vertrauen und seine Freundschaft gewonnen hat, etwas das bei weitem nicht einfach ist, wird feststellen das er in Shady Owens einen guten und verlässlichen Freund gefunden hat. Und er lernt den Agori von einer ganz anderen Seite kennen. Shady Owens ist nicht nur im gesunden Maße Wachsam und Misstrauisch, was er sich nicht ansehen lässt, sondern auch sehr verantwortungsvoll. Der junge Agori ist mit Tuyet Eightteen, Lucy Redwine, Sandy Frost, Terri Dax und Luigi De Stephano, welche auch mit ihm im U M P dienen, fest befreundet. Und in Tuyet ist er sogar ein wenig verliebt auch wenn er es nicht zugeben würde.

Im Dienst;

In der Dienstzeit ist Sergeant Shady Owens hart und sachlich. Fanatisches Pflichtbewusstsein, Wachsamkeit und Verantwortung übernehmen den jungen Agori. Sein Handeln wird nun von klaren Befehlen und dem Dienen des Gesetzes gelenkt. Und in solchen Fällen dürfen Entscheidungen nicht abhängig von Gefühlen sein. Eine präzise und sachliche Auswertung ist das Maß aller Dinge in einer Mission. Nur wenn die Mission in allen Punkten ausgewertet und nicht mit dem Gesetzt bricht, ist es auch eine Mission. Und dieser wird eine / ein Marine mit fanatischer, bedingungsloser Hingabe folgen. Mitleid und Gnade hängen jetzt von den gesetzlichen Grundlagen oder der Mission ab und werden nicht mehr hinterfragt. Es gibt im Leben einer / eines Marine nur ein Schuldig oder Unschuldig, Feind oder Freund. Und im Falle einer bewiesenen Schuld zählen nur noch die harten Fakten des Gesetzes. Emotionale Begründungen haben keinen Platz und finden in der Urteilsfindung kein Gehör.

„Gnade dem, den Gnade gewährt werden kann,“ „Härte denen, die Härte verdienen.“
„Grausamkeit jenen die Verrat üben,“ „Grausamkeit jenen die einen einem Verräter folgen!“

Die Gefühle einer / eines Marines reduzieren sich auf Freundschaft und Verantwortung für die Marines die unter oder neben stehen. Nur dies gewährleistet den Zusammenhalt einer Lanze. Es stellt auch sicher das ein Sergeant seine Marines nicht in aussichtslose und schlecht vorbereitete Einsätze schickt. Das freundschaftliche Band unter den Marines sichert ihnen auch ein gewisses Mitspracherecht von dem in Einsatzgesprächen Gebrauch gemacht wird. In diesen Einsatzgesprächen geht es zumeist auch nur über Sicherheitsbedenken oder spezielle Belange zu einzelnen Punkten des Einsatzes.

Der Freundeskreis;


Shady Owens Theme;

thumb|300px|right

thumb|300px|left

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki