FANDOM


The Olda´s last Adventure

The Olda´s last Adventure (Das letzte Abenteuer der Olda) ist eine Kurzgeschichte und die Einleitung in das Finale der Toa-Olda-Jadekaiser-Kyoshi-Saga. In dieser wird berichtet wie Jadekaiser verschwand und was mit den Toa Olda passiert, denn ihre größte Herausvorderung liegt gerade vor ihnen, doch nicht dort wo sie glauben.


(Knüpft direkt an das Ende von The Art of Bloodbending an!!)
Indem er seine Elementarkräfte benutzte war Jadekaiser innerhalb von wenigen Stunden auf Olda Nui. Plötzlich blieb er bedächtig stehen. "Was wird passieren, nachdem ich Naho die Wahrheit gesagt habe? Wie wird sie reagieren? Werden sie mich verbannen?" fragte Jadekaiser sich selbst, auf ein mal spürte er die starke Hand Kyoshis auf seiner Schulter.

"Ich kenne deine Sorgen, doch eines sage ich dir. Uns steht ein wichtiger Kampf bevor und wir können Verstärkung brauchen. Ich mag vielleicht nach außen hin so wirken als ob ich unantastbar, unberührbar und emotionslos bin, doch glaub mir ich bin nur ein Toa. Alleine kann ich es nicht schaffen. Wir sind unserer Einigkeit in Treue verpflichtet, das ist unsere Bestimmung!" sagte Kyoshi. Jadekaiser atmete tief ein.

"Ich werde sie fragen, ob sie uns begleiten werden..." sagte Jadekaiser und machte sich auf den Weg zum Rathaus.

"Sie wird es verstehen Jadekaiser, du hast das richtige getan!"

***

Jadekaiser öffnete die gewaltige Tür des Rathauses und starrte in die Eingangshalle, einiges hatte sich seit seinem letzten Aufenthalt hier verändert, die Wände waren geziert von Bildern, die alle nur einen Toa zeigten - ihn. Skulpturen standen ihm zu Ehren in der Eingangshalle und ein Schritzug hing über der Rezeption: "Heimat von Jadekaiser, dem größten Held des Universums."

"Ich bin ein schlechter Toa!" sagte Jadekaiser enttäuscht zu sich. "... und ein noch schlechterer Ehemann!"

"Sie... sie sind doch Jadekaiser?!" sagte eine Matoranerin, die hinter der Rezeption stand und Jadekaiser entdeckt hatte, aus reflex fror Jadekaiser sie von Kopf bis Hals ein und legte seinen Zeigefinger auf seinen Mund, die Matoranerin nickte und Jadekaiser befreite sie.

"Kannst du mir sagen wo ich die Toa finde?" fragte Jadekaiser.

"Sie sind auf Kanoya, in Begleitung der Toa Hagah..." sagte die Matoranerin leise. Jadekaiser schüttelte ihr dankbar die Hand und schlich aus dem Rathaus. Sobald die Tür geschlossen war fiel die Matoranerin, ohnmächtig vor Freude, um. Schnell war Jadekaiser wieder bei Kyoshi.

"Und?..." fragte Kyoshi.

"Kanoya ist unsere nächste Station!" sagte Jadekaiser, während er an ihr vorbei lief ohne sich zu ihr zu wenden. Durch ihre Elementarkräfte sahen sie schon bald die Küste der legendären Insel vor sich. "Es ist Zeit mit der Wahrheit herauszurücken!" flüsterte Jadekaiser leise, wovon Kyoshi nichts mitbekam.

"Ah... Kanoya, immernoch so wie ich es damals verlassen habe." sagte Kyoshi zufrieden.

***

"Du wartest hier Kyoshi, ich werde die Toa suchen, und ich schätze ich weiß auch wo ich sie finde." sagte Jadekaiser leise.

"Bist du verrückt? Ich muss doch meinen alten Freund Kanoya besuchen, was glaubst du von wem ich diesen Schicken Hut habe?" fragte Kyoshi lachend und flitzte los. Jadekaiser versuchte so langsam wie möglich zu laufen um die Konfronatation mit Naho so lange wie möglich herauszuzögern. Kyoshi erreichte bald den Eingang zu Kanoyas Kammer und stieß sie auf. "Ich bin so froh dich wiederzus..." Kyoshi stoppte als sie sieben Toa neben Kanoya sah."

"Was machst du denn hier?" frage Kanoya überrascht.

"Ich kenne dich irgendow her... aber ich weiß nicht woher." sagte ein Toa des Eises, sein name war Kiani.

"Das ist doch diese Statue, die auf der Insel Kyoshi stand oder?" fragte eine Toa des Pflanzenlebens.

"Wer sind die?" fragte Kyoshi.

"Darf ich Vorstellen, das sind die Toa Olda: Kiani, Nidhiki, Nuhkor, Kailani und Naho." als er Naho sagte ging Kyoshi ein Licht auf, sie konnte sie allerdings nicht gut erkennen, da sie mit dem Rücken zu ihr saß und offensichtlich etwas festhielt. "Der Toa neben mir ist Kava, mein Helfer, er kam kurz nachdem du uns verlassen hast."

"Ich kann nichts dafür, ich wurde von Hydraxon in die Grube geholt." sagte Kyoshi. In diesem Moment betrat Jadekaiser den Raum. Die Toa Olda sprangen vor Überraschung auf und liefen langsam, geschockt auf ihren alten Teamkameraden zu.

"Jadekaiser? Du lebst? Wir dachten du wärst gestorben!" sagte Nidhiki leise. Naho hob nur den Kopf, bewegte sich aber nicht auf Jadekaiser zu, so gerührt war sie. Jadekaiser umarmte seine Freundin und ging langsam auf Naho zu.

"Naho, bevor ich dir in die Augen sehe muss ich dir erzählen was damals geschehen ist, als ich verschwand. Du musst es wissen, denn nur so kann ich mir selbst vergeben und euch bitten mich und Kyoshi auf unserer Mission zu begleiten." sagte Jadekaiser.

"Sprich..." sagte Naho, erwartungsvoll auf eine böse Nachricht, sie saß immernoch mit dem Rücken zu Jadekaiser.

"Ich bin nicht entführt worden. Ich bin nach Kyoshi gegangen um die Elemente zu erlerenen, du musst mich verstehen, ich habe diese Bestimmung und ich musste sie erfüllen. Deshalb schlug ich dich nieder, in der Hoffnung, dass du das Gedächtnis an mich verlierst. Als ich auf Kyoshi war schlug ich mir selbst auf den Kopf um den Schmerz zu vergessen, was mir allerdings nicht lange gelang..." erklärte Jadekaiser.

"Wie könnte ich dich vergessen?" fragte Naho und wandte sich zu ihm um, in ihrem Arm hatte sie ein kleines Baby.

"W... wer ist das?" fragte Jadekaiser schockiert.

"Das ist deine Tochter!" schrie sie und gab ihm eine Ohrfeige. "Komm ja nicht auf den Gedanken mich um irgendetwas zu bitten, du hast mich im stich gelassen und nun werde ich dasselbe mit dir tun, und mein Team wird es mir gleichtun!" schrie Naho und sah die Toa Olda an, sie konnte sehen wie sie in einem inneren Konflikt gefangen waren, wem sollten sie folgen, Jadekaiser oder Naho? Eine letzte Mission oder ein langweiliges leben?

Hier geht es weiter, das große Finale! Die Reise ins Herz der Dunkelheit

Charaktere


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki