Fandom

ToWFF

The Reunion

598Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion5 Teilen
What a beautiful Wedding.jpg
Siehe auch:
Südlicher Kontinent in Gefahr

What a beautiful Wedding ist eine Kurzgeschichte aus der Story von Bioniclemaster724 und erzählt davon wie Jadekaiser und Naho heiraten. Aber ein böser Schatten lauert in der Nikila Kathedrale und versucht die Hochzeit zu verhindern.


Naho saß in dem Raum, in dem sie für ihre Hochzeit mit Jadekaiser vorbereitet wurde. Neben ihr stand Tuyet und bereitete sie vor. "Es kommt mir wie gestern vor, als wir dich auf Metru Nui gesehen haben, Es war ein schwerer Kampf gegen den Kanohi-Drachen, aber wir haben es geschafft. Nun ja, später wurdest du von Teridax, in Dume´s Verkleidung, weggeschickt und kamst nie zurück. Wir dachten du wärst tot. Besonderst Jadekaiser litt darunter, denn er hat dich geliebt. Wo warst du?" Fragte Tuyet, die Toa des Wassers, die sich gerade im Spiegel ansah.

"Nun ja, Tuyet. Ich wurde nach Odina geschickt um dort eine Testperson für eine neue Waffe zu werden, wovon ich eigentlich gar nichts wusste. Aber mir kam ein Matoraner hinterher, der wusste was geschehen würde, da er es in den Sternen gesehen hatte. Ich bin Nuju dafür heute noch zu tiefst zu dank verpflichtet. Danach reiste ich umher und sorgte für Gerechtigkeit, bis ich schließlich hier landete und Jadekaiser wiederfand." Antwortete Naho. Es klopfte an der Tür und Nidhiki sah herein.

"Seid ihr bald fertig? Die Hochzeit beginnt schon." Mit diesen Worten ging Nidhiki wieder zu Jadekaiser neben den Altar. "Sie kommen gleich." Flüsterte der Toa der Luft, dem Toa des eises zu. Jadekaiser atmete beruhigt aus. Er hatte schon mehrere Jahrhunderte auf diesen Tag gewartet.

"Ich denke es ist Zeit." Sagte Tuyet und reichte Naho ihre Hand. "Du wirst jetzt eine Ehefrau". Als Naho diese Worte hörte lächelte sie.

"Ich kann es kaum glauben." Sagte sie und die beiden gingen in die Kathedrale. Musik ertönte.

***

Als sich die Tür öffnete sah Jadekaiser seine Braut, sie war wunderschön. Sie war in ein Weiß gehüllt, das noch klarer war als das von Jadekaiser´s Rüstung. "Sie ist wunderschön" flüsterte Jadekaiser, Nidhiki zu als er einen Schritt nach vorne ging um Naho in empfang zu nehmen. Die Trauung folgte, und momente Später waren Jadekaiser und Naho verheiratet. Sie gingen in die Festhalle von Olda Nui und feierten dort ihre Hochzeit. An diesem Tag bekamen die beiden unheimlich viele Geschenke. Das Festmal wurde serviert und schon bald folgte der erste Tanz als Mann und Frau. Als die beiden wieder an ihrem Tisch saßen kam Tuyet zu Naho.

"Es ist jetzt so weit, das Brautspiel!" Flüsterte Tuyet ihr lächelnd ins Ohr.

"Muss das denn sein?" Fragte Naho in dem selben glücklichen Ton. "Ich fühle mich gerade so wohl."

"Nun ja, ich denke du hast keine andere Wahl, denn..." Tuyet stieg auf den Tisch, "Alle anwesenden Jungesellinen verlassen bitte den Raum. Das traditionelle Brautspiel beginnt jetzt. Naho wird den Ring ihren Ehering verstecken und wer ihn als erste findet wird als nächste heiraten". Sagte Tuyet und grinste Naho ins Gesicht.

"Nun los geh, schon" Sagte sie zu Tuyet, worauf sich Tränen in ihren Augen bildeten.

"Mein Herz gehört schon jemandem, egal ob im Leben oder im Tod." Sagte Tuyet und setzte sich an ihren Platz, während Naho den Ring versteckte. Wenig später rief Tuyet die Junggesellinen herein. Die Suche begann. Im ganzen Raum herrschte Glücklichsein. Doch vor dem Eingang schlich eine schattige Figur herum. Sie stellte einige kleine Behälter rund um die Festhalle auf und verschwand so schnell wie sie gekommen war, denn ein Bündnis hielt ihn von der Hauptstadt des Südlichen Kontinents fern. Ein Bündnis, das die Kaldri mit Jadekaiser geschlossen hatten. Die Figur war Teridax, und stellte gerade Bomben auf. Mit einem Lächeln wurde Teridax in die Dunkelheit gezogen.

Amaya war spät dran, sie hatte Naho versprochen noch spätestens zum Brautspiel zu erscheinen, doch durch ein Fenster sah sie, dass dieses bereits begonnen hatte. Sie öffnete die Tür des Festsaals und bemerkte dabei eine kleine leuchtende Apparatur. Sie sah sich diese genauer an und bemerkte eine kleine Zeitanzeige.

44... 43... 42... 41... 40... Die Sekunden vergingen. Nun verstand Amaya. Sie stürmte in den Festsaal. "Schnell! Alle raus hier! Das Gebäude ist verbomt! Das ist kein Scherz, ich schwöre!" Eine sekunde lang passierte gar nichts. Dann stürmten alle aus dem Gebäude hinaus. Jadekaiser führte die Matoraner aus einem Seiteneingang.

"Beeilt euch, geht so weit vom Gebäude weg, wie ihr könnt!" Schrie er den Matoranern zu, während sich Naho ihm von hinten näherte. Jadekaiser reichte ihr seine Hand "Komm!" Sagte er, und Naho blieb stehen.

"Der Ring!" Sagte sie "Ich muss ihn holen!" Und rannte zurück. Jadekaiser rannte ihr schockiert nach, er erreichte gerade den Seiteneingang als dieser Explodierte. Jadekaiser wurde durch die Luft geschleudert und landete auf einer Wiese. Sofort stand er auf, und bemerkte, dass sein linker Arm gebdrochen war, aber das war ihm egal. Er musste zu Naho. Er erreichte erneut den Eingang und betrat das brennende Gebäude. Er suche Naho, konnte sie aber nirgendwo finden. Schließlich hörte er ein husten von Links. Er strümte sofort in die Richtung und sah Naho unter einem Haufen Geröll und einer Pflanze. Jadekaiser setzte sich zu ihr.

"Ich hol dich hier raus!" Sagte er zu ihr und begann zu weinen.

"Es ist zu spät!" Sagte sie. Mit aller Kraft hob sie ihren linken Arm und gab Jadekaiser den Ring. "Heb ihn für mich auf. Komm zu mir." Jadekaiser bückte sich zu ihr und gab ihr einen letzten Kuss. "Ich liebe..... di..." weiter kam sie nicht. Als Jadekaiser bemerkte, dass sie Tot war hielt er ihre Hand.

"Ich werde ihn aufheben!" Sagte er unter tränen und rannte zum Ausgang, bevor er an den Dämpfen erstickte. Als er zum Seitenausgang kam standen dort Nidhiki und Tuyet. Als sie sahen, dass Jadekaiser weinte gingen sie zu ihm und trösteten ihn.

"Sie ist für immer weg." Sagte Jadekaiser schluchzend, "Sie wird nie wieder kommen".

Erfahre wie es mit Lhikan, Naho und Kailani weitergeht in: The nether World


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki