Fandom

ToWFF

Two brothers, one universe

598Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen

Two brothers, one universe (deu: Zwei Brüder ein Universum), ist meine erste Kurzgeschichte und wird aus Makuta Nixeros perspektive erzählt.


Ich schreibe den 104 Eintrag in dieses Tagebuch und kann es gar nicht glauben das schon seit meiner Ankunft in dieser neuen Welt 104 Tage Vergangen sind. Und das ich noch Lebe, habe ich einzig und allein dem großen Geist zu Verdanken. Es war grausam was meine Verräterischen Brüder die sich gegen den großen Geist stellten, Miserix und den anderen die auf meiner Seite waren antaten. Ich werde diesen Tag nie vergessen, den Tag an dem Teridax die Führung der Bruderschaft übernahm. Es war gegen Abend Gorast und Tridax schlichen wieder einmal in meinem Zimmer herum. Wie üblich wollten sie irgendeinen Beweis finden, das ich etwas erschaffen habe das den anderen Vorteile in der Erschaffung von Rahi bringen könnte. Natürlich hatten sie meinen Schatten gesehen der durch den Tür spalt schaute und Gorast Schrie ich solle sie nicht ausspionieren. Aber das war es nicht, was ich tat. Ich wusste ja das sie in meinem Raum sind. Ich sprach sie darauf an was sie in meinem Zimmer zu suchen hatte, aber so listig und schlau wie die beiden waren hatten sie mal wieder eine Perfkte ausrede. Die beiden kahmen um mir zu sagen das Makuta Teridax eine sofortige Sitzung aller Makuta einberief. Natürlich scherte ich mich einen Dreck darum was Teridax von mir verlangte, er und ich wir konnten uns noch nie wirklich ausstehen. Er versuchte mich bei jeder gelegenheit aus der Bruderschaft zu verbannen, da ich für ihn eine art gefahr dastellte. "Aber was schreibe ich hier eigentlich", Wie dem auch sei versammelten sich alle Makuta im Konferrenzsaal. Teridax erzählte uns etwas über das Universum und über die macht die Mata Nui besaß. Er erklährte uns auch das das Universum nich einfach nur von Mata Nui beschützt wird sondern das es ein Lebendiges atmendes Wesen mit Gefühlen ist. Und da waren wir am Punkt des Gesprächs gekommen, das das Universum selbst lebt. Und Teridax sagte das alles was lebt auch verwundbar ist. Also fing er an davon zu profitieren, das das Universum von jemandem bedeutenswerteren beherrscht werden sollte, und dieser jemand seihe er selbst. Er kam auf den Punkt und gab bekannt das er jetzt die Bruderschaft führen würde, und zwar gegen Mata Nui. Miserix brüllte laut, voller Wut sprang er auf und drückte Teridax gegen die Wand, "Was fällt dir wiederlich kleiner Wurm ein, mich von meinem Platz stoßen zu wollen" schrie er. So Wütend hatte ich Miserix noch nie zuvor erlebt. Teridax hingegen blieb ganz gelassen, er Rief zu allen Makuta, "Nun wenn du, Miserix, nicht freiwillig deinen Platz als Anführer der Bruderschaft abgibst, dann lassen wir doch unsere Mitbrüder abstimmen wer der Anführer werden soll". Sofort ergriff ich partei, ich rannte auf Teridax und Miserix los, und schlug beide mit meiner Schattenenergie auseinander. Dann sprach ich zu den anderen Makuta, "wollt ihr wirklich auf die Seite dieses irren und euch gegen Mata Nui stellen? Wollt ihr das!" Einige fingen an daran zu glauben Teridax Plan wäre gar nicht so schlecht, Antroz dieser wiederliche Wicht, er Stellte sich Auf den Tisch und fing an die anderen davon zu überzeugen Teridax Seite beizutreten. Nach Antroz stellte sich Gorast auf Teridax Seite und dann folgten auch rasch Icarax, Vamprah, Krika, Kojol, Chirox, Tridax, Spiriah und Bitil. Nun standen Wir in der unterzahl, ich, Miserix, und drei weitere Makuta. Teridax lachte Miserix aus, "Siehst du Miserix, die anderen haben erkannt das meine perspektive viel besser ist, als dir weiter zu gehorchen." Miserix tobte vor Wut doch er konnte nichts gegen so viele Makuta ausrichten. Teridax befahl Krika Miserix auf einer weit infernten Insel namens Artidax einzusperren. Dann Wurden ich und die drei anderen Makuta in eine Zelle aus Protostahl gesteckt. Zwei ganze Tage saßen wir dort drinne gefangen ohne etwas unternehmen zu können. Dan Traten Tridax und Krika in den Raum, "Na wie fühlt es sich das Opfer zu sein Nixeros" sagte Tridax zu mir und lachte dabei. Sie holten einen von meinen (guten) mit Makuta aus der Zelle. Dann Zerstörten sie seine Rüstung und Verbrannten seine Atidermis. Es war ein grausamer anblick. Das gleiche taten sie dann mit den anderen. Als sie alle anderen getötet hatten öffneten sie die Zelle erneut, und Tridax sagte "Tja Nixeros, hättest du dich mal lieber auf die Seite von Teridax gestellt dann dürftest du jetzt noch leben. Aber dann hätte ich dich wieder am Hals gehabt, aber das ist ja jetzt endlich vorbei." Ich schaute ihm direkt in die Augen, diesem Verräter und sagte "Nicht einmal für den Platz als großer Geist würde ich mich auf die Seite von Makuta Teridax stellen, da wähle ich lieber den Tot. Aber ich war schon lange genug hier gefangen, tut mir leid ihr Narren!" Ich Zog meine Schattenstabfräse heraus und schlug beide zu Boden. So schnell ich konnte rannte ich fort, ich flog bis zum Südlichen Kontinent, als ich bemerkte das Krika und Tridax schon wieder hinter mir her waren. Es herrschte ein starkes Gewitter zu dieser Zeit und die Blitze sahen aus wie Energie fressende geschöpfe. So sehr ich mich auch beeielte ich konnte es unmöglich schaffen zu fliehen, ich musste es ein sehen das es für mich zu spät war. Gerade als ich mich ihnen Stellen Wollte traf mich einer dieser Blitze und Zog mich in einen Riss der Dimensionen. Es dauerte einige Zeit bis ich wieder zu Bewustsein kahm aber als ich erwachte fand ich mich in einer föllig fremden Umgebung wieder. Heute weiss ich das ich in einem ähnlichen Universum gelandet bin, und ich danke dem großen Geist dafür das er mein Leben gerettet hat. Ich erschuff neue Rahi für diese Welt und Zog mich auf eine Südliche Insel zurück. Dort lebe ich mitlerweile ganz gut. Aber vor einer Woche habe ich die Energie eines anderen Makuta gespührt. Ich bezweifle kaum das das nicht am ende Tridax ist. Aber dieses mal werde ich ihn besiegen egal was passieren mag. Tridax wird untergehen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki