Fandom

ToWFF

Zeitreise (Die Rebellion)

598Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Kampf um Karda Nui ist eine Kurzgeschichte, die eine überleitung zwischen Die Rebellion und The Final Battle - DR2 bildet. Sie spielt während des 9. und 10. Kapitels vom ersten und des 1. Kapitels vom zweiten Teil. Autor ist - wie bei den anderen Geschichten in der DR-Story - Nathanael1711.

TEIL 1

Auf einmal brach die Wand, gegen die sich Takanuva gelehnt hatte, in tausende von kleinen Stückchen, und er fiel Kopfüber- oder besser Rückenüber - hinab, landete aber in Nathanaels riesigen Armen.

Der Riese grinste und setzte ihn auf dem Boden ab. Dann drehte Takanuva sich um zu dem Palast von Spiriah, der gerade von tausenden Rahkshi, Matoarmo-Truppen und einigen Toa angegriffen wurde. Einer der Rahkshi, scheinbar ihr Kommandant, nahm vor den beiden Stellung auf. "Toa Takanuva, wir sind froh, dass sie heil davongekommen sind.", sprach er mit einer metallenen Stimme, die ein wenig an die von Miserix erinnerte "Gut", antwortete Takanuva ihm, "aber Pohatu und Solek sind noch da drinnen!" "Toa Pohatu ist bereits gerettet worden, aber nach Sir Solek müssen wir noch suchen, er ist scheinbar gerade ins Innere des Gebäudes geflohen." "Dann holen wir ihn raus", entschloss der Toa des Lichts und ging auf die umkämpfte Eingangstür zu. Hinter ihm verlor sein Kommandant gerade seinen Kopf.

Die Schlacht ging weiter. Nathanael blickte zu Takanuva herüber, und sah, wie er niedergeschlagen wurde ... von Toa Pohatu! Aber wie konnte das sein? der Riese sah sich um; niemand außer ihm hatte gesehen, wer Takanuva in Wirklichkeit niedergeschlagen hatte. Er entschied, es erst einmal für sich zu behalten, und stürzte sich auf ein paar Schattenwesen.

Als Takanuva wieder aufwachte, befand er sich in einem Pflegeraum und hatte das Gefühl, etwas vergessen zu haben.

Er holte sein Tagebuch heraus, das er immer dabei hatte und in das er per Gedankenverbindung schrieb, und entdeckte, dass jemand sein Gedächtnis gelöscht haben musste, denn nur Informationen über eine "Verschwörung" waren verschwunden, an der auch ein paar (angebliche) Freunde scheinbar beteiligt waren. Er hielt es für besser, Helryx und Lhikan nicht zu kontaktieren, da ihnen wahrscheinlich auch das Gedächtnis gelöscht worden war...

Takanuva blätterte im Tagebuch herum ... da, Axonn war einer der Verschwörer! Er dachte zuerst, er sollte ihn sich mal vorknöpfen, doch dann erinnerte ich mich, wie einfach sie sein Gedächtnis gelöscht hatten ... das musste bis zum Ende der Rebellion warten.

Doch da stürmte Toa Nathanael herein - Toa Nathanel, wieder auf normale Größe und halbwegs normales Aussehen geschrumpft. Er erzählte sofort von dem Vorfall mit Pohatu. Takanuva war überrascht. "Pohatu? Dann muss er einer der Verschwörer sein"
"Was für Verschwörer?"
"Ich weiß auch nur von drei Mitgliedern einer verschwörung - wahrscheinlich um die Herrschaft zu übernehmen. allerdings haben sie wahrscheinlich diese ganze Rebellion irgendwie unter Kontrolle - wir müssen etwas tun!"
Nathanael kam eine Idee. "wie wäre es, wenn wir zurück in die Vergangenheit reisen und das Ganze verhindern würden?"
"Das ist unmöglich."
"Hast du schon einmal vom Codrex gehört?"
"Das Gebäude in dem Axonn eingesperrt war?"
"Es soll darin den sogenannten Stein der Zeit geben, mit dem man kontrolliert durch Dimensionen und Zeit reisen kann - aber nur zweimal; hin und zurück."
"Dann, Nathanael ... wirst du zu diesem Codrex gehen. Meine Abwesenheit fällt zu stark auf. Und ... du nimmst Solek und den Jadekaiser mit."
"Gut."
Nathanael wollte schon gehen, als Takanuva ihn noch einmal aufhielt.
"Warum hast du wieder normale Größe?"
"Wir haben einen neuen Verbündeten. Ich glaube sein Name ist Keetongu."

TEIL 2

Nathanael und Jadekaiser verschwanden im Raum-Zeit Portal, und Solek sah ihnen nach. Dann drahte er sich um und stand Pohatu gegenüber.
"Gib mir schnell diesen Zeitstein, Solek!"
"Aber-"
"SOFORT!"
Solek gab Poatu den Stein, und dieser drehte daran herum, bis das noch bestehende portal auf einmal seine Farbe änderte und dann verschwand.
"Was hast du getan?", fragte Solek verwundert, "du hast ihr Reiseziel vollkommen verdreht!"
"Ja, und das ist auch gut so", antwortete der Toa des Steins grimmig und wollte den Stein einstecken, als auf einmal ein heller Schein den Raum erhellte und Pohatu ihn fallen ließ.

Takanuva nahm den Stein und wandte sich Pohatu zu.
"Wo sind sie?", fragte er.
"In einer anderen Welt. Sie werden unsere Pläne nicht durchkreuzen. Und eure Erinnerungen" - er zeigte auf Solek - "werden sofort wieder gelöscht."
"Das hättest du wohl gerne, Pohatu. Jetzt kontaktiere erst einmal Antroz.", antwortete Takanuva, "Und du sagst ihm -"
Pohatu begann zu lächeln und verwandlte sich.
"Ich bin Antroz.", grinste er - und verschwand.

Wenig später waren Takanuva und Solek wieder bei Spiriahs von der Schlacht ausgebrannten Palast. Kailani trat auf ihn zu, neben ihr stand Bima.
"In Metru Nui wurde der Kampf bereits eröffnet. Kommen wir nach?"
"Ja.", sagte Takanuva und sah zurück zum Codrex.
"Wo sind Nathanael und Jadeakaiser?", fragte Bima.
Takanuva sah Bima in die Augen. "Wenn ich das nur wüsste."

ENDE


Um zu erfahren was Nathanael und Jadekaiser zustößt lese hier weiter.
Um zu erfahren wie die Rebellion in Metru Nui ausgeht lese hier weiter.

Nathanael1711: Storys
Saga 1: Die Rebellion

Die Rebellion | Nathanaels Reise | Zeitreise | Takanuvas Blog | The Final Battle | Search for myself | Das Ende des Schlafs

Saga 2: Adventures

Der Beginn des Krieges | Schlacht um Artakha | Durch die Dimensionen | Schlacht um Stelt | Geburt eines dunklen Herrschers
Aufbau des Dunklen Reichs | Klone | Zeit | Söhne des Feuers | Absturz

Saga 3: Die Reise Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 5

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki